Anzeige
Promiflash Logo
Endlich ehrlich: Deshalb verließ Zayn Malik One DirectionGetty ImagesZur Bildergalerie

Endlich ehrlich: Deshalb verließ Zayn Malik One Direction

12. Juli 2023, 17:54 - Veronika Mosdir

Das sind die wahren Gründe! Zayn Malik (30) gehörte jahrelang zu der erfolgreichen britischen Boyband One Direction. Doch im Jahr 2015 verließ er die Band inmitten ihrer Tour. Kurz darauf löste sich die Gruppe komplett auf. Bisher wurde von den Sängern immer wieder betont, dass sie einfach ihre Solokarriere starten wollten. Doch jetzt packt der "PILLOWTALK"-Interpret endlich aus: Zayn und Co. hatten einander satt!

Im Podcast "Call Her Daddy" mit Alex Cooper nimmt er kein Blatt vor den Mund und offenbart: "Es gab offensichtlich auch Probleme in unserer Freundschaft. Wir waren fünf Jahre lang jeden Tag zusammen und hatten einander satt." Doch das ist nicht der einzige Grund, warum Zayn sich vorzeitig verabschiedet hatte. Es habe viele Probleme gegeben. "Bestimmte Leute haben bestimmte Dinge getan, einige Leute wollten keine Verträge unterschreiben, also wusste ich – es ist Aufbruchstimmung", führt Gigi Hadids (28) Ex aus.

Der heute 30-Jährige gibt aber zu, dass er auch kompetitive Gedanken hatte. "Ich wollte egoistischerweise der Erste sein, der seine eigene Platte macht", verrät Zayn – denn er habe damals gespürt, dass One Direction ohnehin bald Geschichte sein werde. Was mit Musik zu tun hat, nehme er sehr ernst: "Ich wollte unbedingt der Erste sein, der sein eigenes Ding durchzieht."

Getty Images
Zayn Malik, Sänger
Getty Images
One Direction, November 2010
Getty Images
Zayn Malik im Januar 2018 in New York
Überrascht es euch, dass die Jungs sich satthatten?1482 Stimmen
299
Ja, voll! Davon hat man nichts gemerkt.
1183
Nein, das ist doch auch verständlich.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de