Anzeige
Promiflash Logo
Klage von Michael Jacksons mutmaßlichen Opfern zugelassen!Getty ImagesZur Bildergalerie

Klage von Michael Jacksons mutmaßlichen Opfern zugelassen!

19. Aug. 2023, 11:48 - Ronja Hetland

James Safechuck und Wade Robson (40) dürfen erneut vor Gericht ziehen! Die beiden US-Amerikaner werfen Michael Jackson (✝50) vor, sie während ihrer Kindheit mehrfach missbraucht zu haben. Da der "Thriller"-Interpret aber nicht mehr lebt, hatten die zwei bereits einige Male Klagen gegen seine Firma MJJ Productions eingereicht. Das Gericht lehnte diese bislang immer ab. Nun wurde James und Wades erneute Klage aber zugelassen!

Wie Billboard berichtet, hob das Berufungsgericht die Entscheidung eines Richters des obersten Gerichts von Los Angeles auf. Dieser hatte James und Wades Klage gegen MJJ Productions vor einigen Wochen abgewiesen, mit der Begründung, dass die Firma nicht für die Sicherheit der Kläger verantwortlich gewesen sei. Das Berufungsgericht entschied nun, "dass ein Unternehmen, das den sexuellen Missbrauch von Kindern durch einen seiner Angestellten ermöglicht, nicht von der Pflicht entbunden ist, diese Kinder zu schützen."

Von der Entscheidung, die Klage wieder zuzulassen, ist Jonathan Steinsapir, der Anwalt der Produktionsfirma, enttäuscht. MJJ Productions und er seien nach wie vor von Michaels Unschuld überzeugt. "Wir vertrauen darauf, dass sich die Wahrheit letztendlich durchsetzen wird und Michael wieder Recht bekommt", heißt es in seinem Statement, das dem Medium vorliegt.

Getty Images
Wade Robson im Mai 2005
Getty Images
Wade Robson im Jahr 2007
Getty Images
Michael Jackson im März 2005
Denkt ihr, Wade und James werden vor Gericht Erfolg haben?253 Stimmen
44
Ja, ich glaube schon.
209
Nein, die mutmaßlichen Missbräuche sind dafür schon viel zu lange her.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de