Promiflash Logo
Kelly Osbourne schießt erneut gegen Prinz Harry und MeghanInstagram / kellyosbourne , Chris Jackson / Getty ImagesZur Bildergalerie

Kelly Osbourne schießt erneut gegen Prinz Harry und Meghan

- Antonija Rozic

Kelly Osbourne (38) hat ihre Meinung nicht geändert. Die britische Musikerin ist dafür bekannt, kein Blatt vor den Mund zu nehmen. So hatte sich die Tochter von Ozzy Osbourne (74) vor rund drei Monaten über Prinz Harry (39) und seine Gattin Herzogin Meghan (42) aufgeregt. Seine Kritik am royalen Leben kann die Mutter eines Sohnes nicht nachvollziehen, und das bleibt vorerst auch so. Denn Kelly schießt erneut gegen Harry!

In einer neuen Folge des "Osbournes-Podcasts" verriet sie ihre Gedanken: "Ich fühle ein gewisses Maß an Enttäuschung, weil ich das Gefühl habe, dass sie die Möglichkeit hatten, die meist geliebten Menschen auf der ganzen Welt zu werden, die tatsächlich etwas Positives bewirken könnten." Sie habe kein Problem damit, dass Harry das Leben am Hof hinter sich lassen wollte, allerdings stellte Kelly klar: "Geht nicht und erzählt keine 'Wehe mir'-Geschichten darüber, wie schwierig es war. [...] "Das Leben ist für jeden schwer."

Auch der einstige US-Präsident Donald Trump (77) ist kein Fan der royalen Aussteiger. Im "The Hugh Hewitt Podcast" kritisierte der Unternehmer das Verhalten der Ex-Suits-Darstellerin: "Ich mochte nicht, wie sie mit der Queen umging. Ich habe mich mit der Königin sehr angefreundet."

Kelly Osbourne, Tochter von Ozzy Osbourne
Instagram / kellyosbourne
Kelly Osbourne, Tochter von Ozzy Osbourne
Kelly Osbourne bei den Emmys in L.A. im September 2019
Getty Images
Kelly Osbourne bei den Emmys in L.A. im September 2019
Queen Elizabeth II. und Donald Trump im Jahr 2019
Getty Images
Queen Elizabeth II. und Donald Trump im Jahr 2019
Was hältst du von Kelly Osbournes Kritik an Prinz Harry und Herzogin Meghan?
844
90


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de