Anzeige
Promiflash Logo
Jennifer Garner fühlt sich als berufstätige Mutter schuldigGetty ImagesZur Bildergalerie

Jennifer Garner fühlt sich als berufstätige Mutter schuldig

13. Okt. 2023, 4:00 - Anna Seebauer

Auch Jennifer Garner (51) ist mit ihrer Rolle als Mutter manchmal überfordert! Die US-Schauspielerin hat zusammen mit ihrem berühmten Ex-Mann Ben Affleck (51) drei Kinder. Die beiden teilen sich seit ihrer Scheidung im Jahr 2018 das Sorgerecht für ihre Sprösslinge. Jetzt spricht der "30 über Nacht"-Star über seine Ängste als berufstätige Mutter: Jennifer gesteht, oft von Schuldgefühlen geplagt zu werden!

Im Interview bei "Access Hollywood" spricht die dreifache Mutter über die Herausforderung, Familie und Karriere zu vereinen: "Wenn einem immer gesagt wird, dass Kinder so schnell groß werden, bekommt man als berufstätige Mutter eine Heidenangst." Ihre Mutter, Patrica Ann Garner, habe ihr dazu aber gute Ratschläge geben können: "Meine Mutter hat mir immer gesagt, dass ich für immer die Mama meiner Kinder sein werde und dass sie bestimmt mal stolz auf mich sein werden, weil ich eben arbeite." Jennifer versuche, einfach immer für ihre Kinder da zu sein, wenn diese sie brauchen.

Das Co-Parenting mit ihrem Ex-Gatten Ben klappt allerdings super. Der "Gone Girl"-Star schwärmt gegenüber der "Today Show" von den Mutterqualitäten seiner Ex-Frau: "Ich bin froh, dass meine Kinder so eine tolle Mutter haben!" Die beiden können sich trotz Scheidung wohl immer noch aufeinander verlassen.

ActionPress
Jennifer Garner mit ihren Töchtern Violet und Seraphina
Getty Images
Jennifer Garner und Ben Affleck bei der Oscar-Verleihung 2013
Splash News ; ActionPress
Ben Affleck mit seinem Sohn Samuel
Versteht ihr Jennifers Ängste?115 Stimmen
102
Ja! Als Mutter hat man es oft nicht einfach.
13
Nein, sie ist ihren Kindern als berufstätige Mutter ein gutes Vorbild.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de