Junge Millie Bobby Brown litt sehr unter fiesen KommentarenGetty ImagesZur Bildergalerie

Junge Millie Bobby Brown litt sehr unter fiesen Kommentaren

- Michelle Marie Nuhn

Sie zeigt sich verletzlich. Millie Bobby Brown (19) zählt zu den erfolgversprechendsten Jungstars der Welt. Die Rolle der "Eleven" im Netflix-Serienhit Stranger Things verhalf der Britin zum weltweiten Erfolg. Seither ist sie aus der Filmwelt nicht mehr wegzudenken. Doch ausgerechnet der Job, der ihre Karriere ins Rollen brachte, hatte ihr früher auch viele Sorgen bereitet. Millie musste damals zahlreiche böse Bemerkungen über sich ergehen lassen.

"Wir sind Kinder – wir reden übereinander. Ich wurde einfach dafür bestraft, dass ich zu viel geredet und zu viel erzählt habe und zu laut war", sagt sie im Interview mit Glamour. Sie erinnere sich bis heute an die fiesen Kommentare, die sie mitunter als "Idiot" oder "Göre" bezeichneten. "Es ist schwer, das mit 13 Jahren zu hören. Man denkt sich: 'Ich will nie wieder etwas sagen'", sagt Millie zurückblickend. Aus diesem Grund habe sie sich damals auch in Interviews verstellt und beschlossen "zu schweigen und nur zu sprechen, wenn [sie] angesprochen wurde."

Doch das soll nicht das einzige Problem während ihrer Zeit bei "Stranger Things" gewesen sein. Insider behaupteten zumindest gegenüber Daily Mail, dass Teile der Filmcrew unzufrieden mit Millies Verhalten gewesen seien. Mitunter sollen sie ihr vorgeworfen haben, keinen Respekt vor der Serie, die "ihre Karriere begründet" habe, gehabt zu haben.

Millie Bobby Brown und der "Stranger Things"-Cast, 2022
Getty Images
Millie Bobby Brown und der "Stranger Things"-Cast, 2022
Millie Bobby Brown, Serien-Star
Getty Images
Millie Bobby Brown, Serien-Star
Millie Bobby Brown und Sadie Sink in "Stranger Things"
Netflix
Millie Bobby Brown und Sadie Sink in "Stranger Things"
Überrascht es euch, dass Millie so unter den damaligen Kommentaren gelitten hat?
94
37


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de