Anzeige
Promiflash Logo
König Charles ehrt verstorbene Queen bei ParlamentseröffnungGetty ImagesZur Bildergalerie

König Charles ehrt verstorbene Queen bei Parlamentseröffnung

7. Nov. 2023, 18:18 - Marlene Windhoefer

König Charles III. (74) erinnert an sie. Im September änderte sich für ihn alles. Mit dem Tod seiner Mutter, Queen Elizabeth II. (✝96), wurde er zum neuen britischen Regenten. Im Mai wurde Charles dann ganz offiziell zum König gekrönt. Seither geht der Vater von Prinz William (41) seinen zahlreichen Verpflichtungen als Regent nach. Auch die Eröffnung des Parlamentes gehört dazu – und dabei zeigt sich Charles ungewohnt emotional.

In Begleitung seiner Frau Königin Camilla (76) eröffnete Charles heute erstmals als neuer König im Palace of Westminster das britische Parlament. Dabei vergaß er auch seine Mutter nicht – in seiner ersten Staatsrede gedachte der 75-Jährige Elizabeths. "In Gedenken an das Vermächtnis, das meine geliebte Mutter, die verstorbene Königin, hinterlassen hat und in Erinnerung an ihren Dienst an diesem Land und ihre Hingabe, halte ich als König die erste Rede seit über 70 Jahren", erklärte Charles emotional, wie Daily Mail nun berichtet.

Für die Eröffnung des Parlaments trug Charles die kaiserliche Staatskrone, ein langes Staatsgewand und zudem die Uniform des Admiral of the Fleet Royal Naval. Auch Camilla erschien im traditionellen Gewand. Zur Feier des Tages ging es in der Diamond-State-Kutsche vom Buckingham Palace zum Palace of Westminster.

Getty Images
Prinz Charles und Queen Elizabeth II. auf dem Balkon des Buckingham Palace, 2022
Getty Images
Königin Camilla und König Charles im November 2023
Getty Images
König Charles und Königin Camilla in der Diamond-Jubilee-State-Kutsche, 2023
Was haltet ihr davon, dass Charles die Queen in seiner Rede erwähnte?111 Stimmen
108
Sehr bewegend und respektvoll!
3
Etwas übertrieben.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de