Promiflash Logo
Neue Anschuldigungen gegen DJ Diplo wegen sexueller NötigungGetty ImagesZur Bildergalerie

Neue Anschuldigungen gegen DJ Diplo wegen sexueller Nötigung

- Laura Damczyk

Erneute Vorwürfe gegen Diplo (45). 2020 hatte Thomas Wesley, wie der DJ mit bürgerlichem Namen heißt, eine einstweilige Verfügung gegen seine Ex-Affäre Shelly Auguste erwirkt. Diese holte daraufhin zum Gegenschlag aus und behauptete unter anderem in einer Klage, dass Diplo aus Rache Nacktbilder von ihr veröffentlicht und sie sexuell belästigt hatte – allerdings erfolglos. Nun wird Diplo aber erneut von Shelly verklagt.

Wie Pitchfork jetzt berichtet, reichte Shelly bereits im August die Klage gegen den 45-Jährigen ein: So wirft sie ihm unter anderem sexuelle Nötigung, Körperverletzung, Verleumdung, vorsätzliche Zufügung von seelischem Leid und Betrug vor. Der Fall wurde bereits im November an die Staatsanwaltschaft von Los Angeles weitergeleitet, die ihn derzeit noch prüft. Für April kommenden Jahres soll ein Zivilprozess angesetzt sein.

Gegenüber dem Medium äußerte sich bereits Diplos Anwalt Bryan J. Freedman und sagte, dass "Shelly Auguste vor mehr als drei Jahren eine laufende Verleumdungskampagne gegen Wes organisiert hat – und dies ist jetzt die Fortsetzung davon". Außerdem fügte er hinzu: "Jetzt ist Ms. Auguste wieder dabei. Aber Wes wird sich verteidigen, und er wird gewinnen, so wie immer, wenn Frau Auguste ihn und seine Familie verleumdet, belästigt und angegriffen hat."

Diplo, DJ
Getty Images
Diplo, DJ
Diplo, Musiker
Getty Images
Diplo, Musiker
Diplo im Februar 2023
Getty Images
Diplo im Februar 2023


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de