Anzeige
Promiflash Logo
Skandal um die Royals: Wollten Prinz Harry und Meghan es so?Getty ImagesZur Bildergalerie

Skandal um die Royals: Wollten Prinz Harry und Meghan es so?

7. Dez. 2023, 15:12 - Marlene Windhoefer

Dieser Skandal wird wohl noch für eine Weile Thema bleiben! Omid Scobies neues Buch "Endgame" brachte eine böse Überraschung mit sich. In der niederländischen Version wurden die Namen der beiden Mitglieder der britischen Königsfamilie genannt, die sich angeblich rassistisch über Prinz Archie (4) geäußert haben. Dabei soll es sich um König Charles III. (75) und Prinzessin Kate (41) handeln. Das Thema schlägt aktuell hohe Wellen – auch bei Prinz Harry (39) und Herzogin Meghan (42)?

Es mag vielleicht einige Royal-Fans überraschen, doch ein Insider beteuert, dass die Sussexes "nie gewollt" haben, dass es so weit kommt. Harry und Meghan hätten die Identität der Mitglieder, die sich mutmaßlich rassistisch äußerten, niemals öffentlich machen wollen. Dass es nun so gekommen ist, soll die Eheleute bestürzen, wie die Quelle OK! berichtet.

Nachdem durchgesickert war, dass die Äußerungen angeblich von Charles und Kate kamen, behaupteten böse Zungen diesbezüglich etwas Interessantes: Möglicherweise hat Meghan diese Information an Omid weitergegeben. Schließlich galt der Journalist einige Zeit als enger Vertrauter der einstigen Suits-Darstellerin.

Getty Images
Königin Camilla, König Charles, Prinz William und Prinzessin Kate
Getty Images
Herzogin Meghan und Prinz Harry, 2019
Instagram / scobiesnaps
Omid Scobie, Biograf von Prinz Harry
Glaubt ihr, dass Meghan die Informationen an Omid weitergegeben hat?1246 Stimmen
1130
Ich fürchte, ja...
116
Nein, das würde sie nicht machen!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de