Promiflash Logo
Nickelodeon-Skandal: Erschreckende Szenen mit Amanda Bynes!Getty ImagesZur Bildergalerie

Nickelodeon-Skandal: Erschreckende Szenen mit Amanda Bynes!

- Paloma Schneider

Erschreckende Informationen kommen nun ans Licht. Die Dokumentationsserie "Quiet on Set: The Dark Side of Kids TV" ist seit Sonntag auf Streaming-Plattformen zu sehen. Sie zeigt die Schattenseiten, wie Kinder, die in den 1990ern und 2000er-Jahren für Nickelodeon gearbeitet haben, hinter den Kulissen behandelt worden sind. Es geht um sexuelle Übergriffe bis hin zur Belästigung am Arbeitsplatz an Minderjährigen – unter den Tätern soll auch der Produzent Dan Schneider sein. Unter anderem zeigt die Doku einen Ausschnitt, in dem Dan mit der damals minderjährigen Amanda Bynes (37) im Whirlpool sitzt. "Hi, willkommen in meinem Jacuzzi. Mein heutiger Gast ist der Produzent der 'The Amanda Show', Dan Schneider", spricht die Schauspielerin, die zu dem Zeitpunkt 16 Jahre alt war, in die Kameras.

Dan gilt als der Schöpfer der berühmten Teen-Serien Zoey 101, "Drake & Josh", iCarly, "Victorious" und vieler weiterer. "The Amanda Show" mit Amanda als Gastgeberin lief von 1999 bis 2002 auf Nickelodeon. Es ging darum, dass die Schauspielerin mit verschiedenen Gästen und historischen Persönlichkeiten sprach – aber in einen Bikini gekleidet und in einem Whirlpool sitzend. Dan war der Hauptautor der Sendung und soll die Idee zur Umsetzung der Show gehabt haben. Offenbar war bekannt, dass der Produzent ehemalige Kinderstars verbal missbraucht und sexualisiert haben soll. Auch die Schauspielerinnen Jennette McCurdy (31) und Alexa Nikolas (31) berichteten von Vorfällen, bei denen Dan ihnen bei Kostümproben zuschaute und sie emotional manipulierte.

Der ehemalige Produzent bestreitet die Vorwürfe bis heute. "Alles, was in den Sendungen, die Dan leitete, passierte, wurde sorgfältig geprüft und vom Sender genehmigt. Wenn es ein tatsächliches Problem mit den Szenen gäbe, die einige Leute jetzt, Jahre später, sexualisieren, würden sie entfernt werden, aber das ist nicht der Fall, sie werden auch heute noch ständig auf der ganzen Welt ausgestrahlt […]", betonte ein Vertreter des Produzenten gegenüber Variety. Auch der Fernsehsender Nickelodeon beteuert bis heute, die Sicherheit der Kinder als höchste Priorität eingestuft zu haben. "Obwohl wir Behauptungen über Verhaltensweisen aus Produktionen, die Jahrzehnte zurückliegen, weder bestätigen noch verneinen können, untersucht Nickelodeon grundsätzlich alle formellen Beschwerden", schrieb der Sender in einem Pressestatement.

Dan Schneider, 2011
Getty Images
Dan Schneider, 2011
Jennette McCurdy im Oktober 2022
Getty Images
Jennette McCurdy im Oktober 2022


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de