Promiflash Logo
Queen Elizabeth freute sich, wenn nicht alles nach Plan liefGetty ImagesZur Bildergalerie

Queen Elizabeth freute sich, wenn nicht alles nach Plan lief

12. Mai 2024, 5:30 - Promiflash Redaktion

Viele verbinden die verstorbene Queen Elizabeth II. (✝96) mit royaler Etikette und Gefasstheit. Insgeheim sah die Monarchin jedoch vieles nicht ganz so streng. Die Queen amüsierte sich sogar gerne darüber, wenn etwas anders ablief als geplant, wie ihre langjährige Assistentin Samantha Cohen in einem Interview mit The Herald Sun ausplauderte: "Die Königin war selbstlos, sie fühlte sich pudelwohl in ihrer Haut, aber sie liebte es, wenn etwas aus dem Ruder lief. Wenn eine Torte nicht angeschnitten war oder eine Gedenktafel nicht enthüllt wurde, hat es ihr Leben wahrlich aufgepeppt, weil sonst alles so tadellos organisiert war."

Samantha arbeitete 18 Jahre lang für die Queen und stand ihr dadurch sehr nahe. Die stellvertretende Privatsekretärin hatte sogar ihr eigenes Schlafzimmer im Schloss Windsor und sah Queen Elizabeth nahezu jeden Tag. "Die Königin und ich haben uns oft unterhalten. Ich vermisse sie, sie war eine besondere Frau", erinnert sich Samantha etwas wehmütig an die vergangenen Jahre. Die Queen hatte ihrer Adjutorin sogar liebevoll den Spitznamen "Samantha Panther" gegeben, der ihre strikte Arbeitsmoral und ihren klaren Fokus unterstreichen sollte. Als Zeichen ihrer Verbundenheit wurden Samantha und ihre Familie dazu eingeladen, das Weihnachtsfest gemeinsam mit den Royals zu verbringen.

Nach Queen Elizabeths Ableben im Jahr 2022 nahm die gebürtige Australierin auch an der Trauerfeier teil. Melancholisch gedenkt sie der Frau, für die sie so viele Jahre leidenschaftlich gearbeitet hat: "Windsor war ihr Zuhause und sie liebte es, dort zu sein. Sie starb an ihrem Lieblingsort und wurde an ihrem Lieblingsort neben ihrem Ehemann und anderen Familienmitgliedern beigesetzt." Anschließend arbeitete Samantha für Prinz Harry (39) und Herzogin Meghan (42) als private Assistentin weiter, verließ das Königshaus jedoch im Jahr darauf. Auch wenn ihre Zeit im Palast der Vergangenheit angehört, schwelgt Samantha noch gerne in Erinnerungen: "Ich liebte, liebte, liebte den Job als stellvertretende Privatsekretärin der Königin. Es waren glückliche Zeiten, denn die Königin war in bester Form."

Herzogin Meghan und Queen Elizabeth II. in Begleitung von Samantha Cohen
Getty Images
Herzogin Meghan und Queen Elizabeth II. in Begleitung von Samantha Cohen
Queen Elizabeth II. in Schloss Balmoral
Getty Images
Queen Elizabeth II. in Schloss Balmoral
Hättet ihr gedacht, dass die Queen so entspannt blieb, wenn etwas aus dem Ruder lief?
85
176


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de