Promiflash Logo
Darum hat König Charles sich nicht mit Sohn Harry getroffen!Getty ImagesZur Bildergalerie

Darum hat König Charles sich nicht mit Sohn Harry getroffen!

16. Mai 2024, 18:24 - Julia Geißenhöner

Vor knapp einer Woche stattete Prinz Harry (39) seiner ehemaligen Heimat England einen kurzen Besuch ab. Dass er dabei nicht von seinem Vater, König Charles III. (75), in Empfang genommen wurde, sorgte für große Aufregung. Angeblich hatte der Monarch in seinem Terminkalender keine Zeit für seinen Sohn. Nun wandte sich ein Insider an OK! und verriet den angeblich wahren Grund, warum der König sich nicht mit dem Rotschopf treffen wollte. Demnach soll Harrys Einstellung gegenüber Königin Camilla (76) die Entscheidung des Familienoberhauptes beeinflusst haben. "Harry hat sich sehr öffentlich dazu bekannt, wie sehr er Camilla verabscheut. Er wollte Charles zwingen, sich zwischen ihm und ihr zu entscheiden. Das war recht dumm, denn Charles und Camilla haben sich schon vor langer Zeit füreinander entschieden", erzählt die Quelle.

Es ist kein Geheimnis, dass Prinz Harry immer noch negative Gefühle gegenüber Camilla hegt. Auch in seiner Biografie "Reserve" hat er über Camilla geschrieben. Darin bezeichnete er sie als "bösartig" und deutete an, dass sie absichtlich negative Geschichten über ihn an die britische Presse weitergegeben hatte. Die angespannte Situation soll dem König sehr zu schaffen machen. "Charles liebt seine Söhne, aber er liebt auch seine Frau. Die vergangenen Monate haben bewiesen, wie wichtig sie ist. Sie hat eigenhändig die gesamte Institution aufrechterhalten", meinte der Insider ebenfalls und fügte später hinzu: "Eine der unvermeidlichen Folgen, wenn man seine Stiefmutter öffentlich beschimpft, ist, dass es für einen schwierig wird, seinen Vater zu sehen."

Der Palast macht es Harry aber auch schwierig, die Situation zu entschärfen. Selbst der kürzliche Besuch des Prinzen und seiner Gattin Meghan (42) in Nigeria ging seinen Angehörigen angeblich gehörig gegen den Strich! Die ehemalige BBC-Royal-Korrespondentin Jennie Bond erklärte, dass das Königshaus auf gar keinen Fall mit dem Trip in Verbindung gebracht werden wolle – Harry und Meghan seien schließlich keine arbeitenden Royals mehr. Auch die anonyme Quelle erklärt, dass sich der Palast eher mehr Abstand wünscht. "Der Sinn eines Exils ist immerhin, aus den Augen und aus dem Sinn zu sein", heißt es.

Prinz Harry, König Charles und Queen Consort Camilla
ISABEL INFANTES / POOL / AFP/ Getty Images
Prinz Harry, König Charles und Queen Consort Camilla
Herzogin Meghan und Prinz Harry im Mai 2024
Getty Images
Herzogin Meghan und Prinz Harry im Mai 2024
Könnt ihr Charles' Gründe verstehen, sich nicht mit Harry zu treffen?
417
265


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de