Promiflash Logo
Hat König Charles Sohn Prinz Harry längst abgeschrieben?Getty Images, Getty ImagesZur Bildergalerie

Hat König Charles Sohn Prinz Harry längst abgeschrieben?

- Linn Dubbel

König Charles (75) und Königin Camilla (76) besuchten am Mittwoch eine Veranstaltung in der St. Paul's Cathedral in London – nur eine Woche nach Prinz Harry (39). Doch zu dem dortigen Event seines jüngsten Sohnes kreuzte der Monarch nicht auf. Hat Harry längst den Radar seiner Familienmitglieder verlassen? "Was soll man dazu sagen? Wenn Charles in voller Montur mit Camilla zu dieser Veranstaltung in der St. Paul's Cathedral kommen konnte, hätte er sicherlich eine Woche früher kommen können, um Harry und Invictus zu unterstützen oder zumindest ein paar Minuten mit seinem jüngeren Sohn an einem anderen Ort seiner Wahl verbringen können", findet Christopher Anderson laut Fox News. Der Adelsexperte ist sich sicher: Ein privates Treffen wäre ein großer Schritt in die richtige Richtung gewesen.

Dass Vater und Sohn sich nicht die Zeit für ein Treffen nehmen konnten, obwohl der Wahl-Kalifornier auf Heimatreise in London war, sorgte Anfang des Monats für Aufregung. Ursprünglich wurde von einem Besuch im Palast ausgegangen, genauso wie zu Harrys letzter UK-Reise im Februar. Kurzfristig ließ Charles jedoch verkünden, dass sein eng getakteter Terminplan dies nicht zuließe. "Der Herzog hat natürlich Verständnis für den Terminkalender seines Vaters mit seinen Verpflichtungen und verschiedenen anderen Prioritäten und hofft, ihn bald zu sehen", äußerte sich ein Sprecher des Bruders von Prinz William (41) daraufhin.

Dennoch war die Veranstaltung der Invictus-Spiele, für die Harry in der vergangenen Woche ins Vereinigte Königreich reiste, ein Erfolg – trotz der Abwesenheit seines Vaters. Im Anschluss reiste er gemeinsam mit seiner Gattin Meghan nach Nigeria. Damit soll er seinem Ansehen im Königshaus einen weiteren Dämpfer verpasst haben! "William ist fuchsteufelswild und entschlossen, so etwas in der Zukunft zu verhindern. König Charles soll wütender sein, als man ihn je zuvor gesehen hat. Der Trip von Meghan und Harry ist ein Beweis dafür, dass die beiden sich weigern zu akzeptieren, dass sie nicht mehr als Royals arbeiten", erklärt ein Insider laut Mirror.

König Charles und Königin Camilla vor der St. Paul's Cathedral im Mai 2024
Getty Images
König Charles und Königin Camilla vor der St. Paul's Cathedral im Mai 2024
Prinz Harry vor der St. Paul's Cathedral im Mai 2024
Getty Images
Prinz Harry vor der St. Paul's Cathedral im Mai 2024
Glaubt ihr der Einschätzung des Adelsexperten?
175
222


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de