Promiflash Logo
Krankenhausaufenthalt: So schlecht stand es um Jörg HansenprivatZur Bildergalerie

Krankenhausaufenthalt: So schlecht stand es um Jörg Hansen

- Carla Menzel

Was ist bei Jörg Hansen los? Am Montag versetzte der On-off-Ehemann von Desiree Hansen seine Fans mit einem Selfie aus dem Krankenhaus in Sorge. In Vorbereitung auf seinen Boxkampf gegen Eric Sindermann (35) habe der Tattooliebhaber zu viele Nahrungsergänzungsmittel zu sich genommen, erklärte er kurz im Netz. Mit Promiflash spricht der Reality-TV-Darsteller nun über die genauen Hintergründe: "Ich bin gestern per Rettungswagen und Notfallsanitäter abgeholt worden, da ich eine Magnesium- und Zinkvergiftung erlitten habe." Wie ernst stand es wirklich um ihn?

Mitgenommen erklärt Jörg: "Ich hatte einen fünffach erhöhten Wert und bin Gott sei Dank in letzter Minute gerettet worden." Im schlimmsten Fall hätte es durch die starke Überdosierung sogar zu einem Multiorganversagen kommen können, macht der angehende Realitystar im Interview deutlich. Glücklicherweise gehe es dem ehemaligen "Stranger Sins"-Teilnehmer jetzt schon wieder besser. "Alles ist wieder in Ordnung. Ich bekomme noch eine Magenspiegelung", gibt der 46-Jährige ein Update.

Wird Jörg in diesem Zustand denn überhaupt in den Ring gegen den selbst ernannten Modekönig steigen können? "Der Kampf verlangt mir alles ab", gesteht der Nordrhein-Westfale niedergeschlagen. Doch trotzdem: Er fühle sich seinen Fans verpflichtet und wolle auf jeden Fall durchziehen. "Dieser Rückschlag bedeutet zwar auch eine Zwangspause und wirft mich für den Kampf um wichtige Einheiten nach hinten, aber ich werde trotzdem alles geben", stellt der Komparse klar.

Jörg Hansen, Reality-TV-Star
Instagram / joerg.hansen.official
Jörg Hansen, Reality-TV-Star
Desiree Hansen und Eric Sindermann
ActionPress
Desiree Hansen und Eric Sindermann
Wie findet ihr es, dass Jörg trotz der Vergiftung zum Kampf antreten will?
36
99


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de