Promiflash Logo
Horst Lichter macht "Bares für Rares"-Monster "wahnsinnig"ZDF / Frank W. HempelZur Bildergalerie

Horst Lichter macht "Bares für Rares"-Monster "wahnsinnig"

- Hannah-Marie Blohme

Ob dieses Gruselobjekt über den Tisch geht? Der Kandidat Tobias Gluckenberger wollte bei Bares für Rares eine sogenannte "Uruk-hai"-Figur loswerden. Dabei handelt es sich um einen Krieger aus "Herr der Ringe". Die Skulptur ist überlebensgroß und ziemlich furchteinflößend. "Ich werde wahnsinnig", staunte der Moderator Horst Lichter (62) in der aktuellen Folge, als er das Objekt betrachtete. Auch im Händlerraum sorgte es für Verblüffung. Als Susanne Steiger (41) vorschlug, es aus Platzgründen aufzuhängen, meinte ihr Kollege Daniel Meyer (50) nur: "Oh Gott, da hört das ja gar nicht auf mit dem Albtraum."

Der Experte Sven Deutschmanek (47) schätze den Wert der Figur auf 1.500 bis 2.000 Euro. Christian Vechtel startete mit einem Gebot von 500 Euro und entfachte damit ein Bietergefecht. Am Ende ging der Krieger für 1.850 an Walter Lehnertz (57). "Du kriegst den gut verkauft, glaub mir, Waldi. Der kommt weg", war sich sein Kollege Jan Čížek (48) trotz der furchteinflößenden Optik sicher.

Tobias hatte die Figur "im jugendlichen Leichtsinn" erworben und mittlerweile keinen Platz mehr dafür. "Der muss weg, weil die Frau sonst schimpft", erklärte er. Doch wie kam er überhaupt an das originelle Objekt? Im Gespräch mit Horst verriet der Großhandelskaufmann aus Würzburg, dass er den "Uruk-hai" um 2010 herum in einem größeren Kaufhaus gesehen hatte. Er hatte dem Filialleiter sein Interesse daran zu verstehen gegeben und sich mit ihm geeinigt, die Figur nach Ende der Filmproduktion zu kaufen.

Christian Vechtel, "Bares für Rares"-Händler
ZDF / Frank W. Hempel
Christian Vechtel, "Bares für Rares"-Händler
Horst Lichter und die "Bares für Rares"-Händler
ZDF / Frank W. Hempel
Horst Lichter und die "Bares für Rares"-Händler
Hättet ihr die Figur gekauft?
29
88


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de