Promiflash Logo
Halle Berry und Olivier Martinez gehen für Sohn zu TherapieGetty ImagesZur Bildergalerie

Halle Berry und Olivier Martinez gehen für Sohn zu Therapie

- Anja-Stine Andresen

Halle Berry (57) und Olivier Martinez (58) sind geschieden. Bei ihrem gemeinsamen Sohn Maceo (10) wollen die zwei trotzdem an einem Strang ziehen. Um gutes Co-Parenting zu gewährleisten, sollen beide nun einen Elterncoach engagiert haben. Das geht aus aktuellen Gerichtsdokumenten hervor, die People vorliegen. Die Therapie soll der Schauspielerin und ihrem Ex helfen, "Streitigkeiten und Konflikte zwischen ihnen zu lösen, damit sie ihren Sohn Maceo erfolgreich gemeinsam erziehen können."

Insgesamt wird es sechs Elternschaftssitzungen geben. An diesen darf auch Berrys neuer Partner Van Hunt (54) teilnehmen. Zuvor werden die 57-Jährige und Olivier jeweils eine Einzeltherapie mit dem Coach machen. Nach der letzten Sitzung wird dann entschieden werden, ob weitere Stunden notwendig sind. Bereits im Juni sollen beide mit den Sessions beginnen.

Halle und der 58-Jährige trennten sich bereits im Jahr 2016. Erst sieben Jahre später war die Scheidung der zwei durch. Grund für diesen langwierigen Prozess stellte der Sorgerechtsstreit um Maceo dar. Böses Blut gibt es aber offenbar nicht zwischen dem einstigen Paar. In einem Statement, das dem Boulevardblatt vorliegt, hieß es damals: "Wir blicken mit Liebe und Respekt füreinander in die Zukunft und mit dem gemeinsamen Ziel, das Beste für unseren Sohn zu gewährleisten."

Halle Berrys Sohn Maceo im Oktober 2021
Instagram / halleberry
Halle Berrys Sohn Maceo im Oktober 2021
Olivier Martinez und Halle Berry im Jahr 2011
David Livingston/Getty Images
Olivier Martinez und Halle Berry im Jahr 2011
Wie findet ihr es, dass Halle und Olivier eine Co-Parenting-Therapie machen?
91
10


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de