Promiflash Logo
Evangeline Lilly beendet mit nur 44 Jahren ihre Karriere!Getty ImagesZur Bildergalerie

Evangeline Lilly beendet mit nur 44 Jahren ihre Karriere!

- Paulina Rohmann

Evangeline Lilly (44), bekannt aus Franchise-Hits wie Marvels "Ant-Man" und "Der Hobbit", verkündet das Ende ihrer Schauspielkarriere. Die 44-jährige Schauspielerin teilt ihre Entscheidung auf Instagram mit ihren rund zweieinhalb Millionen Followern. Anders als viele Kollegen erklärt Evangeline den Schritt nicht mit Wehmut, sondern mit "Freude und Zufriedenheit". Als sie ihre Pläne genauer erläutert, verrät sie, dass sie sich nach etwa 20 Jahren in der Branche nun spirituellen Überlegungen hingeben wolle.

In ihrem Post erklärt die Kanadierin: "Sich von der scheinbar offensichtlichen Wahl von Reichtum und Ruhm zu lösen, kann sich manchmal beängstigend anfühlen, aber wenn man sich seinem Dharma anpasst, wird die Angst durch Erfüllung ersetzt." Der Begriff Dharma stammt aus verschiedenen asiatischen Religionen und beschreibt einen persönlichen Wertekodex. Passend dazu veröffentlicht sie ein altes Video von 2006, in dem sie vorhersagte, in zehn Jahren in den Schauspiel-Ruhestand zu treten. Damals stand Evangeline noch am Anfang ihres Hollywood-Aufstiegs mit der Serie "Lost".

Nach ihrem Durchbruch mit der Serie "Lost" im Jahr 2004 und erfolgreichen Auftritten in den "Ant-Man"-Filmen sowie Avengers: Endgame – einem der kommerziell erfolgreichsten Filme aller Zeiten – will sich die zweifache Mutter nun auf ihre Familie und humanitäre Arbeit konzentrieren. Ihre Fans beruhigte sie jedoch mit der Bemerkung: "Vielleicht kehre ich eines Tages nach Hollywood zurück, aber im Moment gehöre ich hierher. Eine neue Jahreszeit ist da und ich bin bereit... und glücklich."

Doch Evangeline Karriere war nicht nur von glanzvollen Momenten und großem Erfolg geprägt. Auch dunklere Zeiten und kontroverse Erlebnisse begleiteten die Schauspielerin, insbesondere während ihrer Arbeit an der Erfolgsserie "Lost". Acht Jahre nach dem Ende der Serie sprach Evangeline im Podcast "The Lost Boys" offen über ihre unangenehmen Erfahrungen am Set und erhob schwere Vorwürfe gegen die Serienmacher. "In Staffel drei hatte ich am Set eine schlechte Erfahrung gemacht, weil ich im Grunde genommen eine Szene teilweise nackt drehen musste und ich hatte das Gefühl, keine andere Wahl zu haben", sagte die Schauspielerin im Podcast und beschrieb die Situation als extrem demütigend. Die Folge sei gewesen, dass sie nach der Szene zitternd und weinend zurückgeblieben sei. Auch in der vierten Staffel sei es zu einem ähnlichen Vorfall gekommen, woraufhin sie sich geweigert habe, jemals wieder Nacktszenen zu drehen. "Dann habe ich gesagt: Das war's, es ist Schluss. Ihr könnt schreiben, was ihr wollt, ich werde es nicht machen." Diese Enthüllungen führten zu einer öffentlichen Entschuldigung des Serien-Schöpfers J. J. Abrams, der sich zerknirscht zeigte: "Es tut uns zutiefst und aufrichtig leid. Kein Mensch sollte sich jemals unsicher an seinem Arbeitsplatz fühlen."

Evangeline Lilly
Getty Images
Evangeline Lilly
Evangeline Lilly bei der Premiere von "Avengers: Endgame" 2019
Getty Images
Evangeline Lilly bei der Premiere von "Avengers: Endgame" 2019
Evangeline Lilly im Juni 2018
Rich Fury / Gety Images
Evangeline Lilly im Juni 2018
Glaubt ihr, dass Evangeline Lilly eines Tages zurück nach Hollywood kehren wird?
70
54


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de