Überdosis? Erste Details zu Shifty Shellshocks (†49) AblebenGetty ImagesZur Bildergalerie

Überdosis? Erste Details zu Shifty Shellshocks (†49) Ableben

- Linn Dubbel

Gestern machte die Nachricht von Shifty Shellshocks (✝49) Tod die Runde. Nun werden erste, tragische Details zu seinem Ableben bekannt. Laut TMZ war der Frontmann der Band Crazy Town vermutlich schon über 24 Stunden tot, bevor er gefunden wurde. Am Montagnachmittag sollen die Polizei und die Feuerwehr zu seinem Haus in Los Angeles gerufen worden sein. Der Verstorbene lag auf dem Boden, angeblich wurden zudem Drogenutensilien und ein Feuerzeug in der Nähe der Leiche aufgefunden. Die Polizei soll derzeit von einer möglichen Überdosis ausgehen – eine genaue Untersuchung bleibt jedoch abzuwarten, um die Todesursache mit Sicherheit feststellen zu können.

Tatsächlich soll eine Autopsie bereits vorgenommen worden sein – die Todesursache wird jedoch nach wie vor als "zurückgestellt" angegeben. Das könnte bedeuten, dass man sich ohne die Ergebnisse des vollständigen toxikologischen Berichts nicht festlegen möchte. Der Musiker, der mit bürgerlichem Namen Seth Binzer hieß, hatte zeit seines Lebens mit Alkohol- und Drogenabhängigkeit zu kämpfen. Bereits 2012 landete er auf der Intensivstation einer Klinik in Los Angeles, angeblich aufgrund seiner Sucht.

Zuletzt soll der "Butterfly"-Interpret jedoch mit Nachdruck an seinen Suchtproblemen gearbeitet haben. Besonders seine drei Söhne Halo, Gage und Phoenix sollen ihn motiviert haben, endlich trocken zu werden. "Ruhe in der Kraft, Shifty. Sucht ist beschissen. Ich hatte wirklich gehofft, dass Nüchternheit die Dinge für dich zum Guten wenden würde", trauert ein Fan unter dem letzten Posting des Rappers auf Instagram.

Shifty Shellshock im September 2009
Getty Images
Shifty Shellshock im September 2009
Shifty Shellshock, Frontmann der Band Crazy Town
Getty Images
Shifty Shellshock, Frontmann der Band Crazy Town


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de