Hate als Spielerfrau: Dilara Kruse findet es sehr traurigSAT.1Zur Bildergalerie

Hate als Spielerfrau: Dilara Kruse findet es sehr traurig

- Kimberley Schmidt

Dilara Kruse muss einmal Klartext sprechen. Die Beauty ist nun bereits seit knapp vier Jahren mit dem Fußballspieler Max Kruse (36) liiert. Im Interview mit Promiflash bei mates date "Summer Edition" plaudert sie nun über die negativen Aspekte, als Spielerfrau bekannt zu sein und dementsprechende Nachrichten in den sozialen Medien zu bekommen: "Es ist nicht schön, weil Spielerfrauen haben einen Titel und den werden sie niemals an ihr loben." Dilara finde es ziemlich traurig, dass Personen meinen, sich herausnehmen zu müssen, andere zu kritisieren, wo sie doch auch bloß Menschen sind. "Sie sind, wie wir beide, ganz normale Menschen. Menschen machen Fehler", fügt sie noch hinzu.

Am Anfang habe sich die einstige Promi Big Brother-Kandidatin die fiesen Nachrichten ziemlich zu Herzen genommen. "Ich kann mich noch an meine Zeit erinnern: Ich habe zu Hause geweint, bis mein Mann mir gesagt hat: 'Deine Freunde kennen dich! Scheiß auf die anderen!'", gibt Dilara preis. Obwohl sie einige Zeit gebraucht habe, damit umzugehen, seien ihr die Hasskommentare mittlerweile egal. "Weil derjenige, der mir so böse Nachrichten schreibt, kennt mich ja gar nicht. Er muss so unzufrieden mit seinem Leben sein, dass er einen Menschen, den er nicht kennt, verurteilt oder beleidigt", erklärt sie.

Bei dem Kicker und seiner Liebsten ist dabei selbstverständlich auch die aktuell stattfindende EM ein großes Thema. "Ich schaue das wirklich, weil viele Freunde bei der EM in Deutschland mitspielen und ich fiebere da extrem mit. Ich gucke jedes Spiel und ich feiere einfach dieses Feeling. Alle sind so eins", schwärmt Dilara außerdem im Gespräch mit Promiflash und fügt noch hinzu: "Ich finde, Fußball verbindet viel, du fieberst automatisch mit, auch für eine andere Mannschaft, weil sie es einfach mehr verdient haben, zu gewinnen." Ein gutes Beispiel sei für sie die Partie von Portugal gegen Slowenien, bei der Cristiano Ronaldo (39) beim Elfmeter verfehlte.

Max und Dilara Kruse im Juni 2024
Instagram / max.kruse10
Max und Dilara Kruse im Juni 2024
Max Kruse, Ex-Fußballer, mit seiner Frau Dilara
Instagram / https://www.instagram.com/max.kruse10/
Max Kruse, Ex-Fußballer, mit seiner Frau Dilara
Hättet ihr gedacht, dass Dilara sich solche Nachrichten früher so zu Herzen genommen hat?
85
7


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de