Rihanna hat nach einem handgreiflichen Streit mit ihrem Freund, dem Sänger Chris Brown, ihren Auftritt bei der Gala zur Verleihung des Grammys abgesagt. Das Paar hat sich im Auto gezofft , was dann sogar in Gewalttätigkeiten ausgeartet sein soll. Eine Sprecherin der Polizei von Los Angeles gab an, die Pop-Prinzessin habe deutlich sichtbare Verletzungen erlitten. Der gewaltsame Freund war beim Eintreffen der Polizei aber nicht mehr Anwesend und wird jetzt gesucht.

Anstelle von Rihanna traten Justin Timberlake und Al Green im Duett bei der Grammy-Verleihung auf.

Rihanna und Chris Brown im Madison Square Garden in New York 2008
Getty Images
Rihanna und Chris Brown im Madison Square Garden in New York 2008


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de