Nun war es gestern endlich so weit und die 30 hübschesten Mädchen aus Deutschland, die von Heidi Klum in Düsseldorf und München gecastet worden sind, trafen das erste Mal aufeinander. Die Spannung war natürlich groß und jedes angehende Model hatte Angst, den anderen gegenüberzutreten.

Für die Mädels stand als erstes ein Fotoshooting in einer Eisbar bei -15°C an, dabei sollten sie eine Eisprinzessin mimen. Wie immer zeigte Tessa natürlich Höchstleistung und begeisterte die Jury, brachte das Eis mit ihrer Ausstrahlung zum Schmelzen, zickte aber auch wieder mächtig rum. Aber bei so viel Lob konnte sie es sich dieses Mal auch erlauben.

Viele konnten mit guter Leistung überzeugen, andere hockten nur steif und künstlich im Eis rum, eine wahre Enttäuschung. Doch am zweiten Tag bekamen die Mädchen noch einmal eine Chance zu überzeugen und mussten sich auf eine Fashion-Show vor großem Publikum gefasst machen.

Fashion-Coach Marti kümmerte sich darum, dass jede Kandidatin möglichst perfekt rüberkam. Es hagelte zwar oft an harter Kritik, aber auch Tessa half den Mitstreiterinnen, gut zu wirken. Aber Mandy, Stefanie und Sarah hatten sich zu den Favoritinnen der Jury entpuppt und eine komplette, positive Wandlung vorgeführt. Ein letzter Live-Walk sollte schließlich zeigen, welche Mädels am Ende übrig blieben, und wer sich vorzeitig verabschieden musste.

Sara Rae, Tim Gunn, Heidi Klum, Joseph Altuzarra, Nicole Riechie und Naomi Campbell
Getty Images
Sara Rae, Tim Gunn, Heidi Klum, Joseph Altuzarra, Nicole Riechie und Naomi Campbell
Heidi Klum, Thomas Hayo und Michael Michalsky im Mai 2018 bei "Germany's next Topmodel"
Getty Images
Heidi Klum, Thomas Hayo und Michael Michalsky im Mai 2018 bei "Germany's next Topmodel"
Vito Schnabel und Heidi Klum bei einem Event, 2015
Getty Images
Vito Schnabel und Heidi Klum bei einem Event, 2015


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de