Nach einer endlosen Woche unter psychiatrischer Aufsicht wurde Mischa Barton (23) nun aus dem Krankenhaus entlassen. Angeblich wollte sie sich in einem Drogenrausch das Leben nehmen und wurde deshalb eingewiesen.

“Sie war auf dem besten Weg, sich selbst zu zerstören. Es war nur eine Frage der Zeit, wann sie bereit sein würde, etwas dagegen zu tun. Mischa trinkt seitdem sie 14 ist, und sie trinkt nicht, um Spaß zu haben oder irgendwas zu fühlen. Ich vermute, dass dieses letzte Erlebnis sie wachgerüttelt hat. Sie hört sich endlich so an, als ob sie wieder die Realität sieht”, erzählt Mischas Stylistin.

Die Schauspielerin habe sich oft gewehrt und wollte keine Hilfe annehmen. “Mischa ist endlich bereit, sich helfen zu lassen. Sie hat zu heftig gefeiert. Immer wenn ein enger Freund zu ihr meinte: ‘Mischa, ich mache mir Sorgen um dich’, distanzierte sie sich. Es war nur eine Frage der Zeit, bis sie ihren Tiefpunkt erreicht hätte. Jetzt will sie wieder ihre Freunde um sich haben. Das ist ein gutes Zeichen”, so eine Freundin.

Jetzt scheint sie endlich auf dem Weg der Besserung zu sein. “Ich kann bestätigen, dass sie die Klinik mit der Absicht verlassen hat, ihre neue Serie ‘The Beautiful Life’ fortzusetzen”, bestätigt ihr Pressesprecher.

Mischa Barton, Schauspielerin
Getty Images
Mischa Barton, Schauspielerin
Mischa Barton bei den MTV Movie Awards 2019
Getty Images
Mischa Barton bei den MTV Movie Awards 2019
Mischa Barton während ihrer Zeit bei "O.C. California", März 2003
Getty Images
Mischa Barton während ihrer Zeit bei "O.C. California", März 2003
Schauspielerin Mischa Barton
Getty Images
Schauspielerin Mischa Barton
Der Cast von "The Hills: New Beginnings"
Getty Images
Der Cast von "The Hills: New Beginnings"


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de