Madonna (51) ist für ihre Star-Allüren allgemein bekannt. Es war wohl nur eine Frage der Zeit, wann sie abermals ihre Rolle als Diva würdevoll vertreten würde. In Portofino, wo Madonna mit ihrem Lover Jesus Luz (22) und ihren Kindern Lourdes (12), Rocco (8), Mercy (4) und David (3) auf einer Luxusyacht Urlaub machte, sah zunächst alles ganz rosig aus. An ihrem 51. Geburtstag machte sie ihrem “Toy-Boy“ noch eine gefühlvolle Liebeserklärung und bezeichnete ihn als „die Liebes ihres Lebens“. Doch bei der Geschenkvergabe gab es ordentlich Zoff.

Laut dem “Mirror“ soll Madonna das Geburtstagsgeschenk ihres Freundes nicht geschätzt haben. Der Brasilianer hatte seiner Freundin unter anderem Glücksarmbänder für 3 Euro aus der mystischen Bahia-Gegend in seiner Heimat geschenkt. Um ihr so die brasilianische Kultur etwas näher zu bringen, galten die Bändchen lediglich als symbolische Geste. Die drei Bänder stehen jeweils für drei Wünsche, die beim Abnehmen oder Zerreißen in Erfüllung gehen sollen.

Madonna schien über dieses Geschenk nicht sehr erfreut gewesen zu sein, was letztlich zum Streit der beiden führte. „Obwohl Madonna die Armbänder gefielen, weigert sie sich sie zu tragen weil sie nicht mit ihren Kabbalah-Armbändern zusammen passen. Jesus war total niedergeschlagen und stritt sich heftig mit ihr deshalb“, verriet ein Insider.

Jesus Luz muss sich wohl erst noch daran gewöhnen, mit einem Mega-Star zusammen zu sein. Um seine Liebste glücklich zu stimmen, sollte er sich künftig offensichtlich doch eher in einer anderen Preisliga bewegen.

Madonna bei der MET-Gala im Mai 2017
Getty Images
Madonna bei der MET-Gala im Mai 2017
Madonna im Januar 2017
Getty Images
Madonna im Januar 2017
Madonna bei den MTV Video Music Awards 2018
Getty Images
Madonna bei den MTV Video Music Awards 2018
Madonna und Jean Paul Gaultier im Mai 2018 in New York City
Getty Images
Madonna und Jean Paul Gaultier im Mai 2018 in New York City


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de