Egal wie erfolgreich Madonna (51) ist, sie wird offenbar immer für Kontroversen sorgen und Leute „schockieren“. Der neueste Fall kommt aus Bulgarien, wo Stimmen laut werden, die die Sängerin nicht in ihrem Land auftreten lassen wollen, beziehungsweise fordern, dass Madonna ihr Bühnenprogramm „entschärft“.
Orthodoxe Christen haben sich nämlich beschwert und ihr „Missfallen und ihre Unstimmigkeit“ mit ihrer kommenden Show in Sofia geäußert. Die Kirche hofft ihre Anhänger mit dem Argument, dass die „Sticky and Sweet“-Tour Showeinlagen habe, die Respektlos und Intolerant gegenüber Christen seien, von dem Konzert fernhalten zu können.

Die Queen of Pop dürfte das alles aber gar nicht stören, denn trotz Kirchenprotest verkaufen sich die Tickets prächtig und ihr Programm zu ändern kommt für die 51-Jährige nicht in Frage.

Madonna bei der MET-Gala im Mai 2017
Getty Images
Madonna bei der MET-Gala im Mai 2017
Madonna im Januar 2017
Getty Images
Madonna im Januar 2017
Madonna und Jean Paul Gaultier im Mai 2018 in New York City
Getty Images
Madonna und Jean Paul Gaultier im Mai 2018 in New York City
Madonna bei der MET-Gala im Mai 2017
Getty Images
Madonna bei der MET-Gala im Mai 2017
Madonna bei den MTV Video Music Awards 2018
Getty Images
Madonna bei den MTV Video Music Awards 2018


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de