Wie wir bereits berichteten, verbrachte Mischa Barton (23) im vergangenen Juli mehrere Wochen in einer psychiatrischen Klinik. Ihr Zustand war damals so akut, dass sie mit einem Krankenwagen abgeholt werden musste. Nun befindet sich Mischa auf dem Wege der Besserung und kann über die Gründe der Einweisung sprechen.

„Es war einfach alles viel zuviel für mich, es hat mich überkommen wie ein Sturm, alles passierte auf einmal“, berichtet die junge Schauspielerin, die derzeit für die Serie The Beautiful Life vor der Kamera steht. Sie musste sehr viel herumreisen, um Verträge zu unterschreiben und Gespräche mit Produzenten zu führen, die Dreharbeiten standen vor der Tür und dann musste sich Mischa auch noch einer Operation unterziehen. Gleich vier Weisheitszähne mussten entfernt werden. Zu allem Übel gab es Komplikationen, weswegen eine zweite OP vonnöten war. Fast hätte sie die Dreharbeiten verpasst.

Mischa sagt: „Ich befand mich in einem tiefen Loch. Ich hatte Depressionen und war ganz unten angekommen. Ich konnte mit den kleinsten Problemen nicht mehr umgehen und hatte das Gefühl, nichts mehr unter Kontrolle zu haben.“

Gut, dass Mischa eingesehen hat, dass sie Hilfe braucht und diese auch in Anspruch genommen hat. Sie sagt zwar, dass sie niemals einen Zusammenbruch gehabt habe, aber in einer sehr schlechten mentalen Verfassung gewesen sei.

Schauspielerin Mischa Barton
Getty Images
Schauspielerin Mischa Barton
Mischa Barton während ihrer Zeit bei "O.C. California", März 2003
Getty Images
Mischa Barton während ihrer Zeit bei "O.C. California", März 2003
Mischa Barton bei den MTV Movie Awards 2019
Getty Images
Mischa Barton bei den MTV Movie Awards 2019
Mischa Barton bei den MTV Movie & TV Awards 2019
Getty Images
Mischa Barton bei den MTV Movie & TV Awards 2019
Mischa Barton, Schauspielerin
Getty Images
Mischa Barton, Schauspielerin


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de