Nelly Furtado (30) legt großen Wert auf die Meinung ihrer 5-jährigen Tochter. Weil der kleinen Nevis ihre Songs auf der neuen Platte teilweise zu als langsam erschienen, hat die Sängerin ihr Album noch mal überarbeitet.

So klein und schon so genaue Vorstellungen von Musik. Nellys Tochter hat bei den Studioaufnahmen zu ihrem vierten Album „Mi Plan“, welches komplett in Spanisch gesungen ist, eine entscheidende Rolle gespielt. „Ich habe das Album meiner Tochter vorgespielt und sie sagte zu mir: ‘Mama, da sind zu viele langsame Songs. Du brauchst mehr schnelle Lieder. ‘ Also ist Mummy zurück ins Studio gegangen und hat das Album mit etwas mehr schnellen Songs versehen“, teilte die „Maneater“-Sängerin einem Onlinemagazin mit.

Spaß an der Musik scheint die kleine Nevi ja bereits zu haben. Wer weiß, vielleicht tritt sie eines Tages in die Fußstapfen ihrer Mutter – aber dann garantiert nur mit Uptempo-Nummern.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de