Nicht jeder ist auf Beyonces (28) Konzerten fröhlich und ausgelassen. Bestes Beispiel ist die kleine Suri Cruise (3). Die Tochter von Katie Holmes (30) und Tom Cruise (47) war mit ihrer Mutter auf einem Konzert der Sängerin. Doch schon beim ersten Song fing sie an zu weinen.

Kaum fing Beyonce an ihren Hit „Crazy in Love“ zu singen, konnte Suri ihre Tränen nicht mehr unterdrücken. Laut femalefirst soll sie ihren Kopf in Katies Mantel versteckt haben, um den grellen Lichtern und dem Lärm zu entfliehen. Nach dem Lied hatte Katie es plötzlich ganz eilig und verschwand samt ihrer Tochter aus dem Konzertsaal.

Augenzeugenberichten zufolge sei die Schauspielerin aber bereits nach 15 Minuten wieder zurückgekommen. Mit im Gepäck habe sie ihre Tochter gehabt, die sich plötzlich mit riesigen Ohrenschützern schmückte. Ein Insider verriet: „Wir waren alle geschockt, als sie das Konzert schon nach dem ersten Song verließen, aber sie waren schnell wieder zurück mit Suri, die riesige Ohrenschützer trug.“

Anscheinend hatte die Kleine plötzlich doch viel Spaß bei Beyoncés Performance, denn sie schien laut Insider wieder glücklich zu sein: „Sie war danach viel fröhlicher und klatschte und tanzte zum Rest des Konzerts.“

Nicole Kidman und Keith Urban bei den ARIA Awards 2018
Getty Images
Nicole Kidman und Keith Urban bei den ARIA Awards 2018
Tom Cruise bei einer Pressekonferenz
Getty Images
Tom Cruise bei einer Pressekonferenz
Nicole Kidman, Connor, Isabella und Tom Cruise, 1996
Getty Images
Nicole Kidman, Connor, Isabella und Tom Cruise, 1996
Sting, Tom Cruise, Nicole Kidman und Steven Spielberg bei Dianas Beerdigung
Getty Images
Sting, Tom Cruise, Nicole Kidman und Steven Spielberg bei Dianas Beerdigung
Nicole Kidman und Tom Cruise im Kultfilm "Eyes Wide Shut" aus dem Jahr 1999
Getty Images
Nicole Kidman und Tom Cruise im Kultfilm "Eyes Wide Shut" aus dem Jahr 1999


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de