Erst wird sie Hubschrauberpilotin, jetzt auch noch UN-Umweltbotschafterin. Das Supermodel Gisele Bündchen (29) übte als eine der ersten Kritik an der Rodung des Regenwaldes und darf nun ein neues Amt antreten.

Die Kritik der brasilianischen Schönheit galt Luiz Inacio Lula da Silva, dem Präsidenten ihres Heimatlandes. Dieser solle sich ihrer Meinung nach gefälligst mehr im Kampf gegen die Abholzung des Regenwaldes engagieren. Ihre Äußerungen machte die 29-Jährige nach Angaben brasilianischer Zeitungen vor Journalisten in New York.

Silva betonte derweil, wie wichtig ihm der Schutz des Regenwaldes sei und machte dies anhand seiner jüngsten Initiative zur Beschränkung des Zuckerrohr-Anbaus am Amazonas deutlich. Die Auszeichnung des bestbezahltesten Models der Welt zeigt einmal mehr, dass Laufstegschönheiten mehr drauf haben können, als bloßes Posieren vor Kameras.

Tom Brady und Gisele Bündchen nach dem Super Bowl 2019
Getty Images
Tom Brady und Gisele Bündchen nach dem Super Bowl 2019
Leonardo DiCaprio und Gisele Bündchen bei einem Spiel der Los Angeles Lakers
Jed Jacobsohn/Getty Images
Leonardo DiCaprio und Gisele Bündchen bei einem Spiel der Los Angeles Lakers
Leonardo DiCaprio und Gisele Bündchen in Los Angeles im Februar 2005
Carlo Allegri/Getty Images
Leonardo DiCaprio und Gisele Bündchen in Los Angeles im Februar 2005
Tom Brady und Gisele Bündchen bei der MET Gala 2017
Getty Images
Tom Brady und Gisele Bündchen bei der MET Gala 2017


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de