Goldkehlchen Mariah Carey (40) hofft, dass ihre neue Single "Obsessed" zu einer Hymne für alle Personen wird, die jemals in ihrem Leben gestalkt oder belästigt wurden. Sie dementierte jedoch, dass der Song sich um ihre vergangene Beziehung mit dem Rapper Eminem (36) drehe. Mariah sagt: "Ich würde niemals behaupten, einen bestimmten Menschen als Inspiration für diesen Song gehabt zu haben. Ich bin nur froh darüber, dass alle Menschen, denen Leid zugefügt wurde, nun eine Hymne haben."

Komisch, denn in dem Musikvideo zu "Obsessed" scheint Mariah sich offenbar als Eminem verkleidet zu haben. Zu ihrem neuen Album "Memoirs of an Imperfect Angel" sagt sie: "Es gibt viele Songs auf der Platte, die Männern sagen: ´Ich brauche dich nicht´. Es war von Anfang an klar, dass es auf dem Album sehr stark um verletzte Frauenherzen gehen wird."

Also doch eine Abrechnung mit Eminem?

Offset und Cardi B bei den American Music Awards 2018 in Los Angeles
Getty Images
Offset und Cardi B bei den American Music Awards 2018 in Los Angeles
Mariah Carey mit ihrer Tochter Monroe und Barack Obama 2013
Getty Images
Mariah Carey mit ihrer Tochter Monroe und Barack Obama 2013
Mariah Carey im Dezember 2013
Getty Images
Mariah Carey im Dezember 2013
Barack Obama, Mariah Carey und Michelle Obama im Dezember 2013
Getty Images
Barack Obama, Mariah Carey und Michelle Obama im Dezember 2013
Barack Obama, Mariah Carey und ihre Tochter Monroe
Getty Images
Barack Obama, Mariah Carey und ihre Tochter Monroe


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de