Um ihre Show „The Price of Beauty“ voranzutreiben, bereist Jessica Simpson (29) derzeit die ganze Welt. Kürzlich besuchte die Sängerin Uganda – und hatte dort eine eklige Begegnung mit Käfern.

Die 29-Jährige möchte laut „people.com“ für ihr neues TV-Format die Schönheitsergebnisse der Frauen in verschieden Kulturen herausfinden. In Uganda war es zumindest in ihrem Hotelzimmer alles andere als schön. Beim Anblick ihres Bettes soll sie nämlich angewidert gewesen sein und schickte gleich eine Nachricht über Twitter: „Muss ich wirklich so schlafen? Lasst mich bitte nicht von Käfern gebissen werden.“

Ein Informant sah den Aufenthalt des Pop-Stars eher gelassen und schilderte ihren Besuch positiv: „Die Räumlichkeiten waren interessant, aber Jessica genoss es, Teil einer anderen Kultur zu sein.“ Jessica selbst schien sich schnell von ihrem Schock erholt zu haben, folgte doch einige Augenblicke später eine zweite Nachricht: „Ich liebe meinen ersten Tag hier und habe unglaubliche Frauen mit einer bemerkenswerten Ausstrahlung getroffen“, schrieb die 29-Jährige über Twitter.

Mal sehen, mit was die Sängerin wohl noch so alles auf ihrer langen Reise konfrontiert wird…

Sängerin Jessica Simpson, 2018 in New York City
Getty Images
Sängerin Jessica Simpson, 2018 in New York City
Ashlee und Jessica Simpson
Getty Images
Ashlee und Jessica Simpson
Jessica Simpson im Oktober 2018 in New York
Getty Images
Jessica Simpson im Oktober 2018 in New York
Sängerin Jessica Simpson in New York City, 2018
Getty Images
Sängerin Jessica Simpson in New York City, 2018


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de