Gerade ist sie frisch verheiratet, da macht sich Khloe Kardashian (25) bereits Gedanken um die „Zeit danach“. Damit sind in diesem Fall allerdings nicht die Flitterwochen gemeint, sondern vielmehr die Zeit nach der Ehe. Denn was so schön begann, das kann unter Umständen recht schnell wieder vorbei sein – vor allem, wenn man sich vor der Hochzeit erst einen Monat lang kannte.

Sollte bei Khloe und Lamar also mal die Scheidung ins Haus stehen, dann weiß Khloe schon ganz genau, was sie in diesem Fall erwartet: eine Menge Kohle! 500.000 Dollar fordert die Schwester von Kim Kardashian (28) nämlich für jedes Jahr, dass sie bis dahin mit ihrem Mann verheiratet gewesen ist. Als wenn das nicht eigentlich schon reichen würde, soll zudem bitte auch noch eine schmucke Bleibe, sowie ein luxuriöses Auto her.

Dumm nur, dass Lamars Anwälte da ganz andere Vorstellungen haben und Khloe so wenig wie möglich gönnen. Bei solchen Themen könnte man sich glatt manchmal fragen, ob Stars eigentlich aus Liebe, oder wegen des Geldes heiraten.

Kim Kardashian und Jonathan Cheban im September 2009
Getty Images
Kim Kardashian und Jonathan Cheban im September 2009
Kris Jenner mit ihren Töchtern Kendall, Kylie und Kim Kardashian
Getty Images
Kris Jenner mit ihren Töchtern Kendall, Kylie und Kim Kardashian
Kris und Kylie Jenner mit Kourtney, Khloe und Kim Kardashian
Getty Images
Kris und Kylie Jenner mit Kourtney, Khloe und Kim Kardashian
Kanye West, Kim Kardashian West, Kendall Jenner und Kylie Jenner
Getty Images
Kanye West, Kim Kardashian West, Kendall Jenner und Kylie Jenner


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de