Über 37.000 Kandidaten haben sich bei der diesjährigen Staffel von "Das Supertalent" beworben, aber nur wenige schaffen es wirklich, eine Runde weiter zu kommen. Am Samstagabend sahen wir so einige Grusel-Auftritte, wie zum Beispiel den von Stephan Choné, vor dem sich sogar Jurymitglied Sylvie van der Vaart (31) (31) ekelte. Doch im Gegensatz zu "Heino" hat der strippende Internetverkäufer wenigstens eine Chance bekommen, sein Talent unter Beweis zu stellen.

Ganz anders dagegen Carlo Caroll, mit bürgerlichem Namen Wolfang Prümm, der sich in seiner Freizeit als Schlagerstar Heino ausgibt. Zugegebenermaßen hat er die Rolle des blonden Sängers mit der Sonnenbrille nahezu perfekt drauf, doch weder die Jury, noch das Publikum wollten den Heino-Imitator sehen. Er bekam drei Mal ein klares 'Nein' von Dieter Bohlen (55) und dem Rest der Jury.

Doch anders als Stephan Choné, akzeptiert Carlo Caroll die Entscheidung der Jury und zieht ein wenig traurig von dannen. Der 49-Jährige war nach seinem Auftritt zu keinem weiteren Statement bereit und wollte nur noch zu seiner Hannelore…

Marianne Rosenberg, Mieze Katz, Prince Kay One und Dieter Bohlen bei DSDS, 2014
Getty Images
Marianne Rosenberg, Mieze Katz, Prince Kay One und Dieter Bohlen bei DSDS, 2014
Robert Beitsch und Sarah Lombardi bei "Let's Dance" 2016
Getty Images
Robert Beitsch und Sarah Lombardi bei "Let's Dance" 2016
Bruce Darnell, Sylvie Meis und Dieter Bohlen bei "Das Supertalent" 2008
Sebastian Widmann/Getty Images
Bruce Darnell, Sylvie Meis und Dieter Bohlen bei "Das Supertalent" 2008


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de