Ob es an den Namen der Popstars-Bands liegt, dass sich vier von jetzt immerhin schon neun Siegerbands bereits wieder aufgelöst haben? Im Jahr 2000 ging mit den No Angels die erste aus der Casting-Show hervorgegangene Band an den Start und hat, wenn man sich die Bands anschaut, die ihnen folgten, wohl noch den besten Namen abgegriffen. „No Angels“, das steht für etwas, die Mädels wollten keine Engelchen sein und ließen ihre Musik auch nicht so klingen. Immerhin sind die Mädels, nachdem sie wieder zu einander gefunden haben, auch wieder im Business unterwegs.

Bei den zusammengecasteten Bands, die in den Jahren folgten, bewiesen die Verantwortlichen zwar jede Menge Fantasie, jedoch schienen die Namen mit jeder neuen Band abstruser zu werden. Konnte man „Bro’Sis“ aufgrund der Zusammenstellung von Mädchen und Jungs noch einen Namens-Kreativitätspunkt aufdrücken, so folgten im Jahr 2002 die reine Jungs-Band „Overground“ und zeitgleich die leicht prollig angehauchten Mädels der „Preluders“ – da wenigstens schien der Name noch Programm zu sein. Genützt hat es nichts, sowohl Bro’Sis als auch die Preluders gibt es nicht mehr, die Jungs von Overground haben bis auf unbestimmte Zeit eine Pause eingelegt.

In den folgenden Jahren versuchten es die Popstars-Macher mit der auf böse gemachten Band „Nu Pagadi“ (die sich inzwischen auch aufgelöst hat) und schien mit zwei weiteren Bands dann namenstechnisch doch noch einmal einen Geistesblitz gehabt zu haben. Und, oh Wunder, ausgerechnet die Mädels von Monrose und Queensberry sind noch erfolgreich im Musikgeschäft unterwegs.

Wie es da wohl den Gewinnern des gestrigen Finales geht? „Some & Any“ klingt eher nach „Ernie und Bert“, denn dem nächsten deutschen Musikwunder. Aber haben Leo und Vanessa es mit diesem Namen auf den ersten Platz der schrecklichsten Popstars-Namen geschafft? Welches war für euch der schlimmste Bandname?

Bahar, Senna und Mandy von Monrose, März 2007
Getty Images
Bahar, Senna und Mandy von Monrose, März 2007
Gabriella De Almeida Rinne, Ronja Hilbig, Selina Herrero und Leonore Bartsch von Queensberry
Getty Images
Gabriella De Almeida Rinne, Ronja Hilbig, Selina Herrero und Leonore Bartsch von Queensberry
Die "Popstars"-Band Nu Pagadi
Getty Images
Die "Popstars"-Band Nu Pagadi


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de