Rapper 50 Cent (33) dürfte die Weihnachtsvorfreude wohl gehörig vergangen sein, nachdem er in Nigeria ein Konzert gegeben hat. Der Star wurde nämlich bei seinem Live-Auftritt attackiert. Es ist nicht das erste Mal, dass der Star in Afrika eine Fan-Attacke erlebte.

Im letzten Jahr riss ihm ein junger Angolaner die Goldkette vom Hals. Am vergangenen Montag dann der nächste Schock: Ein Fan stürmte die Bühne und es vielen Sturmgewehr-Schüsse ins Publikum! Unter 50 Cents Entourage befand sich auch der Hip Hop-DJ Whoo Kid (28), der den Aufenthalt in Nigeria als katastrophal darstellte. Auf seinem Twitter-Account schrieb er: „Endlich sind wir aus Nigeria raus. Während der letzten Show schoss man mit AK47's auf die Fans. WTF? Es fühlte sich so gut an in Deutschland einen Big Mac zu sehen!!! Nahrung!!! Ich lebe noch!!! Lebendig!!! Erstes Konzert in Nigeria, Afrika. Während wir "What Up, Gangster" performten fiel der Strom der gesamten Stadt aus. Ein Fan sprang schon wieder auf die Bühne und konnte unerkannt in die Menge flüchten. Das Video wird bald online sein!!! Ich habe immer noch Durchfall von dem dortigen Wasser und Essen. Igitt, gibt es in Deutschland Pampers?“

Zum Glück wurde niemand verletzt, doch 50 Cent wird dieser Aufenthalt sicherlich im Gedächtnis verankert bleiben.

50 Cent und Eminem bei der "Walk of Fame"-Zeremonie in Hollywood im Januar 2020
Getty Images
50 Cent und Eminem bei der "Walk of Fame"-Zeremonie in Hollywood im Januar 2020
50 Cent in den MTV Studios
Getty Images
50 Cent in den MTV Studios
50 Cent und Eminem bei der "Walk of Fame"-Zeremonie in Hollywood im Januar 2020
Getty Images
50 Cent und Eminem bei der "Walk of Fame"-Zeremonie in Hollywood im Januar 2020


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de