Wenn der Deal wirklich durchgeht, werden die kultigen James Bond-Filme wohl ein Bollywood-Makeover erhalten.

Schon länger ist bekannt, dass Metro-Goldwyn-Mayer, welche die Rechte an den 007-Filmen besitzen, finanzielle Probleme haben. Ein indischer Kino-Mogul will ihnen jetzt aus der Patsche helfen. Die Bollywood-Firma „Reliance Big Pictures“ gehört dem Großindustriellen Anil Ambani (60), dessen Plan es ist, MGM aufzukaufen. Dafür will er die stolze Summe von 1,5 Milliarden Dollar hinblättern. Anscheinend möchte Ambani durch den Kauf von MGM seiner Firma zum Status des mächtigsten Kino-Unternehmens verhelfen. Ambani besitzt auch schon einen Anteil am DreamWorks Studio von Steven Spielberg (63) und hat außerdem Absprachen mit Brad Pitt (45), George Clooney (48), Jim Carrey (47) und Julia Roberts (42) getroffen. Wenn die Übernahme also wirklich stattfindet, wird dem nächsten Bond-Film vielleicht ein indischer Bollywood-Hauch verliehen.

MGM plant ja bereits den nächsten 007-Streifen für 2011. Daniel Craig (41) wird auch dieses Mal wieder die Rolle des charmanten Agenten übernehmen.

Léa Seydoux und Daniel Craig
Getty Images
Léa Seydoux und Daniel Craig
Daniel Craig bei der Premiere von "Spectre"
Adam Berry / Freier Fotograf / Getty Images
Daniel Craig bei der Premiere von "Spectre"
Daniel Craig in New York 2018
Dimitrios Kambouris / Staff / Getty Images
Daniel Craig in New York 2018
Daniel Craig und Rachel Weisz
Getty Images
Daniel Craig und Rachel Weisz


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de