Es heißt zwar immer, man soll sich für seinen Casting-Auftritt bei „Deutschland sucht den Superstar“ wie ein Star zurechtmachen und ein gewisses Selbstbewusstsein mitbringen, doch einige Kandidaten sind wohl übereifrig was ihr Aussehen anbelangt. Auch die 17-jährige Kim Debkowski gehört zu der Sorte DSDS-Bewerber, die so manchen Zuschauer den Kopf schütteln lässt. Das junge Talent hat zwar vorher nicht zu tief ins Glas geschaut, dafür aber in den Farbeimer.

So überraschte Kim die DSDS-Jury am vergangenen Samstag nicht nur mit ihrer Stimme, sondern auch mit ihrem bunten Farbgemisch im Gesicht. „Ich fühle mich ohne Schminke total nackt, ich bin regelrecht schminksüchtig“, kommentierte die Kandidatin ihre kunstvoll gestaltete Visage. Die Hamburgerin steht nach eigener Aussage morgens ganze zwei Stunden vor dem Spiegel um sich zu stylen. Bei ihrem Erscheinungsbild passte die Liedzeile „You are beautiful – no matter what they say“ von Christina Aguilera (29) geradezu perfekt. Dieter Bohlen (55) und der Rest der Juroren waren von ihrer Stimme begeistert, kein Wunder, schließlich hatte Kim ein ganzes Jahr lang auf diese zweite Chance gewartet. Bereits in der vorherigen Staffel wollte sie ihr Glück als Sängerin versuchen, doch leider machte der Schülerin damals diverse Textaussetzer ein Strich durch die Rechnung. Jetzt versuchte sie es noch einmal. Mit dickem Lidstrich, Gesangsunterricht und einer gehörigen Portion Selbstbewusstsein ist sie nun eine Runde weiter.

Spätestens in der Mottoshow wird sich an der verlaufenen Schminke zeigen, wie sehr Kim ins Schwitzen gerät.

Alle Infos zu „Deutschland sucht den Superstar“ im Special bei RTL.de.

Angelina Mazzamurro und Lukas Kepser nach der ersten Mottoshow von DSDS 2019
Getty Images
Angelina Mazzamurro und Lukas Kepser nach der ersten Mottoshow von DSDS 2019
Lukas Kepser während der ersten Mottoshow von DSDS 2019 in Köln
Getty Images
Lukas Kepser während der ersten Mottoshow von DSDS 2019 in Köln


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de