Heidi Montag (23) machte vor Kurzem Schlagzeilen, als sie zugab, dass sie im November insgesamt 10 Schönheits-OP’s hatte. In einem Fernseh-Interview mit dem amerikanischen Magazin Extra verteidigt sie nun diese Eingriffe. Als die Reporterin wissen will, wie Heidi mit der Kritik umgehe, dass ihre Verwandlung von viele jungen Mädchen zum Vorbild genommen werde, antwortet sie:

„Junge Mädchen, die sich operieren lassen wollen, machen es trotzdem.“ Der Reality-Star ließ sich die Nase korrigieren und ihre Brüste vergrößern, ihr Vorbau sei mittlerweile auf DDD oder F angewachsen, doch es soll noch mehr werden. „Ich will ein H für Heidi“, erzählt sie im Interview. Es hat ganz den Anschein, als sei die Blondine wirklich süchtig nach Schönheits-OP’s. Und auch wenn sie es abstreitet, ein gutes Vorbild ist sie mit ihrem neuen, operierten Körper nicht wirklich.

Wir fragen uns immer noch, warum Heidi sich so verändert hat, sie war doch vorher ein hübsches Mädel. Schaut Euch das Video an. Was sagt Ihr zu Heidis OP-Wahn?

Heidi Montag und Spencer Pratt mit ihrem Sohn bei den MTV Video Music Awards 2018
Getty Images
Heidi Montag und Spencer Pratt mit ihrem Sohn bei den MTV Video Music Awards 2018
Heidi Montag, Spencer Pratt und ihr Sohnemann
Getty Images
Heidi Montag, Spencer Pratt und ihr Sohnemann
Heidi Montag und Spencer Pratt mit Sohn Gunnar bei den MTV Video Music Awards 2018 in New York City
Getty Images
Heidi Montag und Spencer Pratt mit Sohn Gunnar bei den MTV Video Music Awards 2018 in New York City


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de