Das sieht nicht gut aus: Für ein faltenfreies Gesicht muss Nicole Kidman (42) jetzt ganz schön einstecken. Angeblich bekam sie schon drei Absagen für Filmrollen, die jedoch nicht auf ihrem schauspielerischen Können basierten, sondern einzig und allein mit ihrem Gesicht zu tun hatten.

Ihre Botox-Sucht soll Schuld sein an der miesen Auftragslage. Die Regisseure und Produzenten befürchten, Kidman könne durch die Anti-Falten-Behandlungen nicht mehr genügend Ausdruck in ihr Gesicht zaubern. Sie kann nicht mehr die Mimik zeigen, die für die verschiedenen Emotionen notwendig wäre. Die Schauspielerin bestreitet zwar, dass sie irgendwelche medizinischen Verschönerungen hat machen lassen, es ist jedoch auch unserer Meinung nach kaum zu übersehen. Kidman sollte eigentlich die Hauptrollen in den Filmen „Bel Ami“, „Monte Carlo“ und „How to Marry Millionaire“ spielen. Die Angebote wurden jedoch allesamt wieder zurückgezogen.

Nicole Kidman versucht jetzt ihre Karriere zu retten. Nicht nur ein neues Management musste her, Nicole wechselte außerdem ihren Look und soll dazu erstmal ihre Haare braun gefärbt haben.

Ryan Phillippe und Reese Witherspoon im Oktober 2006
Getty Images
Ryan Phillippe und Reese Witherspoon im Oktober 2006
Der "Big Little Lies"-Cast
Getty Images
Der "Big Little Lies"-Cast
Keith Urban und Nicole Kidman bei den Golden Globes 2019
Getty Images
Keith Urban und Nicole Kidman bei den Golden Globes 2019
Keith Urban und Nicole Kidman bei den Golden Globes 2019
Getty Images
Keith Urban und Nicole Kidman bei den Golden Globes 2019


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de