Endlich hat das Warten ein Ende, denn die heißbegehrten Oscar-Nominierungen sind raus. Und wie zu erwarten, ist Avatar ganz vorne mit dabei. Mit insgesamt neun Nominierungen geht das 3D-Epos ins Rennen, unter anderem für den besten Film und die beste Regie.

Doch auch der in Deutschland mitproduzierte Film „Das weiße Band“ könnte zwei goldene Statuen mit nach Hause nehmen, einmal als „Bester nicht Englisch-sprachiger Film“ und dann noch in der Kategorie „Beste Kamera“. „Inglorious Basterds“ könnte bei insgesamt acht Nominierungen mehrfach geehrt werden. Denn auch Quentin Tarantino (46) ist für die „Beste Regie“ nominiert und Christoph Waltz (53) könnte als „Bester Nebendarsteller“ einen Oscar abräumen. Sandra Bullock (45), die gerade erst für die goldenen Himbeere nominiert wurde, könnte einen Tag nach der Verleihung des Parodie-Preises einen echten mit nach Hause nehmen, für ihre Rolle in dem Drama „The Blind Side“.

Auch ein Twilight-Star, die ja bei der goldenen Himbeere ebenfalls mit im Rennen sind, könnte einen Award bekommen und zwar Anna Kendrick (24) als beste Nebendarstellerin in „Up in the Air“. Und noch ein Film hat ganze neun Nominierungen: „The Hurt Locker“, in dem es um den Irak-Krieg geht. Er konkurriert in ähnlichen Kategorien wie Avatar. Der Überraschungserfolg „Precious“, in dem auch Mariah Carey (39) mitspielte, ist ebenfalls mehrfach für einen Oscar vorgeschlagen. Aber keine Sorge, die Soul-Diva ist nicht gelistet.

Am 7. März 2010 wissen wir dann, wer bei der Oscarverleihung die Nase vorn hat.

Daniel Craig und Rachel Weisz
Kevin Winter / Staff / Getty Images
Daniel Craig und Rachel Weisz
Blake Lively und Ryan Reynolds
Getty Images
Blake Lively und Ryan Reynolds
Vorbereitungen für die 91. Oscar-Verleihung in Los Angeles
Getty Images
Vorbereitungen für die 91. Oscar-Verleihung in Los Angeles


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de