Obwohl noch immer nicht sicher ist, ob sich das einstige Traumpaar Angelina Jolie (34) und Brad Pitt (46) nun wirklich getrennt hat, häufen sich die Meldungen, welche die Schauspielerin als wenig freundlich und kalt und hartherzig dastehen lassen. Nun heißt es, Angelina werde immer schwieriger und es sei am Filmset kaum noch möglich, vernünftig mit ihr zu arbeiten.

Das soll sogar so weit gehen, dass die Menschen Angst vor der Schauspielerin hätten. „Verständlicher Weise ist Angelina sehr zurückhaltend“, zitiert das Heat Magazin nun einen Freund der Schauspielerin. „Sie behält ihre Angelegenheiten lieber für sich aber das wirkt oft sehr kühl, was noch nicht einmal immer ihre Absicht ist“, heißt es da weiter. Ein anderer Mitarbeiter sieht das jedoch ganz anders: „Nichts ist gut genug für sie. Sie hat am Set ihren eigenen Bereich, zu dem sonst niemand am Set Zutritt hat. Und keiner darf mit ihr reden. Sogar die Leute, die etwas zu sagen haben, haben zu viel Angst um mit ihr zu sprechen!“

Das hört sich ganz danach an, als ob die Starallüren der Angelina Jolie ihr nicht besonders viele Freunde machen. Oder handelt es sich im Angesicht der eventuellen Trennung nur um eine Hetzkampagne gegen die Schauspielerin?

Maddox Jolie-Pitt mit Mama Angelina Jolie beim Toronto International Film Festival 2017
Alberto E. Rodriguez / Getty Images
Maddox Jolie-Pitt mit Mama Angelina Jolie beim Toronto International Film Festival 2017
Angelina Jolie mit ihren Kindern Knox, Zahara, Vivienne und Shiloh in Los Angeles, 2019
Getty Images
Angelina Jolie mit ihren Kindern Knox, Zahara, Vivienne und Shiloh in Los Angeles, 2019
Angelina Jolie, Brad Pitt und Sohnemann Maddox im Jahr 2013
Frederick M. Brown / Getty Images
Angelina Jolie, Brad Pitt und Sohnemann Maddox im Jahr 2013


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de