Popstar Madonna (51) hatte lange Monate um die Adoption ihrer Tochter Mercy gekämpft und war dafür von vielen kritisiert worden. Auch die richtigen Eltern der kleinen Mercy hatten sich gegen eine Adoption ihres Kindes durch Madonna ausgesprochen. Schließlich konnte sich die Pop-Queen aber durchsetzen und nahm Mercy im vergangenen Jahr zu sich.

Nun will Madonna ihre Adoptivtochter angeblich zum ersten Mal seit der Adoption wieder mit ihren richtigen Eltern vereinen. Deswegen will die Sängerin mit ihren leiblichen Kindern Lourdes (14) und Rocco (10) und ihren Adoptivkindern David und Mercy nach Afrika reisen. Madonna findet es wichtig, dass David und Mercy ihre Heimat kennen lernen. Ein Insider sagte der englischen Zeitschrift The Sun: "Madonna will, dass ihre Adoptivkinder ihre Wurzeln kennen. Sie stellt sich auf ein sehr emotionales Treffen zwischen Mercy und ihrer Familie ein.

Während ihres Besuchs in Afrika wird Madonna auch den Grundstein für ihre "Girls Academy" legen, die sie vor Ort für benachtieligte Mädchen einrichten will.

Madonna bei der Verleihung der MTV Video Music Awards 2018
Getty Images
Madonna bei der Verleihung der MTV Video Music Awards 2018
Madonna und Jean Paul Gaultier im Mai 2018 in New York City
Getty Images
Madonna und Jean Paul Gaultier im Mai 2018 in New York City
Madonna beim Women's March in Washington
Theo Wargo/Getty Images
Madonna beim Women's March in Washington


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de