Seine Mama ist die Einzige, die Chris Brown (20) nach der Prügelattacke mit Rihanna (22) noch wirklich geblieben ist!

Jetzt suchte der Sänger nämlich ganz viel Trost bei seiner Mama Joyce Hawkins. Auf Twitter heulte er sich bei ihr aus und dankte ihr für ihre Liebe und ihre Unterstützung. „Du bist meine Sicherheit, meine Trostdecke, die mich warm hält in dieser kalten, kalten Welt. Du erlaubst mir, in deinen Augen immer ein kleiner Junge zu bleiben, Mama“, schrieb er ihr.

Die beiden hatten schon immer ein sehr gutes Verhältnis. Sogar als Chris bei seiner Ex-Freundin Rihanna (22) gewalttätig wurde und dafür verurteilt wurde, wandte sich seine Mutter nicht von ihm ab. Sie begleitete Chris sogar zu Fernsehinterviews.

Mit der Nachricht wollte sich der 20-Jährige nun für alles bei ihr bedanken. Seine Mutter ist wahrscheinlich auch die Einzige, bei der er trotz allem immer noch Trost finden kann!

Rihanna und Chris Brown im Madison Square Garden in New York 2008
Getty Images
Rihanna und Chris Brown im Madison Square Garden in New York 2008
Chris Brown und Rihanna beim Basketball 2012
Getty Images
Chris Brown und Rihanna beim Basketball 2012
Chris Brown und Tochter Royalty 2017
Getty Images
Chris Brown und Tochter Royalty 2017


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de