Gestern Abend wurde Stefan Raab (43) nicht nur von seinem Gegner Hans-Martin in der Show Schlag den Raab besiegt, sondern auch von TV-Konkurrent Dieter Bohlen (56). Der saß gestern Abend im Halbfinale von DSDS natürlich wieder in der Jury.

Im Duell der Sende-Giganten hatte RTL mit der Castingshow die Nase vorne. 6,24 Millionen Menschen schauten zu, wie Manuel, Menowin und Mehrzad um den Einzug ins Finale kämpften. Das macht einen Marktanteil von 19,4 Prozent. Und auch in der Hauptzielgruppe der 14- bis 49-Jährigen war DSDS wieder Spitzenreiter: 3,79 Millionen Zuschauer, 30,3 Prozent Marktanteil.

Und obwohl ProSieben mit „Schlag den Raab“ deutlich hinter solchen Quoten zurückliegt, konnte die Spiel-Show gestern Rekordergebnisse einfahren. 3,97 Millionen schalteten ein, als Stefan Raab gestern spektakulär mit dem Mountainbike stürzte, das macht einen Marktanteil von 15,5 Prozent. Quotenmäßig die beste Sendung seit Beginn des TV-Duells vor drei Jahren. In der werberelevanten Zielgruppe sahen 2,73 Millionen Leute zu, hier lag der Anteil bei 24,9 Prozent.

Raabs neustes musikalisches Wunderkind Lena Meyer-Landrut (18) war übrigens gestern auch im Fernsehen zu bewundern, allerdings nicht in der ProSieben-Show, sondern in der ARD bei „Verstehen sie Spaß?“. Dort gab auch Guido Cantz (38) seinen Einstand als neuer Moderator und das mit recht großem Quotenerfolg. Dieter Bohlen, Stefan Raab und Lena Meyer-Landrut ziehen die Zuschauer auch weiterhin magnetisch an.

Stefan Raab und Lena Meyer-Landrut 2010
Getty Images
Stefan Raab und Lena Meyer-Landrut 2010
Sasha, Sänger
Getty Images
Sasha, Sänger


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de