Noch nie wurde um einen DSDS-Finalisten so ein Trubel gemacht: Menowin Fröhlich, der in Wirklichkeit Hasso Menowin Fröhlich heißt, spaltet die Nation.

Seine Mutter saß im Gefängnis, er selber ist auch ein Ex-Knacki, zudem hat er noch drei Kinder, die er mit seiner Cousine gezeugt hat. Der Hartz-IV-Empfänger aus Ingolstadt hat trotzdem unglaublich viele Fans. Nach jedem Auftritt rasten sie förmlich aus; ein Dutzend Plakate auf denen "Menowin Superstar!" und "Menowin wir lieben dich und wollen ein Kind von dir" steht.

Welch ein Glück, dass Menowin nach dem gerichtlichen Urteil von 2005, in dem er wegen Scheckbetrugs in sechs Fällen und schwerer Körperverletzung zu zwei Jahren Haft verurteilt wurde, bei DSDS noch eine Chance bekam. "Wenn du aus dem Knast raus bist, kannste wieder hier antreten", bot Dieter Bohlen (56) ihm damals an.

Als Menowin darauf angesprochen wird, wieso die Jugendlichen in Ingolstadt Angst vor ihm haben, antwortet er: "Keine Ahnung aber ich will hier jetzt mal eines klarstellen: Ich bin nicht von der Mafia! Meine Familie ist ganz normal. Das höre ich zum ersten Mal, dass Leute vor mir Angst haben. Wir sind halt eine große Sippe, mein Opa hat 21 Geschwister!"

Die Polizei bestätigt gegenüber der Bild am Sonntag, dass etwa 70 Prozent der Familienmitglieder von Menowin aktenkundig sind und definitiv als gefährlich einzuschätzen sind: "Die Gewaltbereitschaft ist sehr hoch. Vielleicht nicht mehr bei Menowin selbst, aber bei seinen Beschützern ganz bestimmt."

Und was sagt Menowin dazu? "Ich bin eigentlich ein ganz lieber, netter Kerl." Geht also von Menowins Familie wirklich eine Gefahr aus oder werden hier nur alte Leichen aus dem Keller gekramt, um die Fans des „liebenden Familienvaters“ Mehrzad und des „bösen Buben“ Menowin noch mehr gegeneinander auszuspielen?

Alle Infos zu „Deutschland sucht den Superstar“ im Special bei RTL.de

Angelina Mazzamurro und Lukas Kepser nach der ersten Mottoshow von DSDS 2019
Getty Images
Angelina Mazzamurro und Lukas Kepser nach der ersten Mottoshow von DSDS 2019
Lukas Kepser während der ersten Mottoshow von DSDS 2019 in Köln
Getty Images
Lukas Kepser während der ersten Mottoshow von DSDS 2019 in Köln
Oana Nechiti, Pietro Lombardi und Dieter Bohlen in der 1. DSDS-Mottoshow 2019
Getty Images
Oana Nechiti, Pietro Lombardi und Dieter Bohlen in der 1. DSDS-Mottoshow 2019


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de