Im Jahr 1992 startete in Deutschland mit Gute Zeiten, schlechte Zeiten eine Fernsehserie, die bis heute ein echter Quotenhit ist. Der erste echte deutsche Serien-Star war Andreas Elsholz (37), der bei GZSZ den Heiko Richter spielte. Abend für Abend ließ Elsholz viele Teenager-Herzen höher schlagen und galt als echter Frauenschwarm.

Andreas Elsholz tauchte als Heiko Richter bereits in der ersten Szene von GZSZ auf, die jemals gesendet wurde! Der in Berlin geborene Schauspieler verkörperte insgesamt vier Jahre seine Serienrolle, im Jahr 1996 stieg er schließlich bei GZSZ aus. Elsholz ließ sich bei seinem Ausstieg jedoch die Möglichkeit offen, wieder in die Serie zurückkehren zu können. Sein Seriencharakter Heiko verschwand bei einem Kajakausflug spurlos, wurde bei GZSZ aber nie offiziell für tot erklärt. Noch während seiner Zeit bei Gute Zeiten, schlechte Zeiten nahm Elsholz auch einige Songs auf und betätigte sich als Sänger. Seine Single "Immer noch verrückt nach dir" schaffte es sogar bis auf Platz 26 der deutschen Charts, auch sein Album verkaufte sich sehr gut. Für seine Musik wurde Elsholz jedoch auch stark kritisiert, man warf ihm vor, dass er kein Sänger sei, sondern lediglich eine Art Sprechgesang beherrsche. Nachdem Andreas Elsholz noch zwei weitere Singles herausgebracht hatte, endete seine Karriere als Sänger.

Nach dem Aus bei GZSZ hörte man von Elsholz nur noch wenig. Er erhielt nur noch kleinere Nebenrollen in Fernsehserien, konnte aber nie wieder an alte Erfolge anknüpfen. Privat lief es für den einstigen Teenagerstar jedoch besser. Nachdem er lange Zeit als Single galt, verliebte er sich schließlich in seine Kollegin Denise Zich (34), die ebenfalls von 1995 bis 1996 bei GZSZ mitgespielt hatte. Die beiden heirateten schließlich und bekamen einen Sohn.

Heute lebt Andreas Elsholz in der Nähe von Berlin, im Fernsehen sieht man ihn kaum. Aber vielleicht kehrt der verschollene Heiko Richter ja eines Tages doch von seinem Kajakausflug in die GZSZ-Welt zurück...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de