Hat Lily Allen (24) etwa ein Problem mit ihrer Identität? "Meine Popstar-Identität ist ein Charakter, über den ich keine Kontrolle habe", erklärt sie.

Die britische Sängerin ärgert es, dass Menschen denken, sie wüssten alles über sie, weil sie sich an ihren autobiografischen Songs orientieren. Jedoch unterscheidet sich die Person, über die Lily singt, sehr von der echten Lily. "Ich habe genug davon, ich zu sein. Genug davon, Lily Allen zu sein. Ich will jetzt ICH sein", fordert sie. "Egal in welcher Situation ich bin, ob im Supermarkt, im Pub oder im Club, die Leute denken, sie kennen mich. Aber in der Realität tun sie es eben nicht. Ich habe nichts mit dem Charakter Lily Allen zu tun, wir haben nur das gleiche Gesicht."

Das klingt schon ein wenig verwirrend, oder versucht Lily uns mitzuteilen, dass sie keine Lust mehr auf ihre Karriere als Sängerin hat? "Ich habe schon einen Brit Award gewonnen, das Größte und Beste was man überhaupt in Großbritannien gewinnen kann. Aber weißt du was? Es bedeutet mir nichts", sagt sie.

Und tatsächlich plant Lily etwas anderes zu machen: Sie will sich eine "Pause" von der Musik nehmen und eine Modekollektion auf die Beine stellen. Vielleicht fühlt sie sich dann wohler...

Lily Allen bei den BRIT Awards 2019
Getty Images
Lily Allen bei den BRIT Awards 2019
Lily Allen, Musikerin
Getty Images
Lily Allen, Musikerin
Lily Allen, Sängerin
Getty Images
Lily Allen, Sängerin


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de