Weiß sie eigentlich was sie will? Erst kürzlich beschwerte sich Britney Spears (28) über den Kontrollzwang ihres Vaters Jamie Spears (57). Nun verpasste sie einen wichtigen Gerichtstermin über die Vormundschaft.

Bei dem Termin hätte sie dem Gericht beweisen können, dass sie selbst in der Lage ist, ihr Leben zu meistern. Mit ihrem Erscheinen hätte Britney die Verhandlungen über ein Fallenlassen der Vormundschaft vorantreiben können. Doch laut Augenzeugen war die "Princess of Pop" lieber einen Cheeseburger essen, und das in der Schwulen- und Lesben-Bar "The Abbey". Danach soll sie sich auf den Weg nach Hause gemacht haben.

Ist Britney ihr Vergnügen wichtiger? Anstatt ihren Verpflichtungen nachzukommen geht sie lieber shoppen. Hat sie den Termin vielleicht vergessen? Fragwürdig, denn immerhin sieht sie die Vormundschaft ihres Vaters als sehr belastend an.

Wann es einen nächsten Termin geben wird, ist noch nicht klar. Jedoch steht fest, dass sie mit diesem Verhalten sicherlich den Prozess ihrer Freiheit nicht beschleunigt - und die Kinder darf sie auch weiterhin nicht ohne Aufsicht haben. Leider hat sie sich an diesem Tag für einen Burger anstatt für ihre Selbstbestimmung entschieden.

Britney SpearsWENN
Britney Spears
Britney SpearsWENN
Britney Spears
Britney Spears und Jamie SpearsWENN
Britney Spears und Jamie Spears


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de