Der irische Schauspieler Jonathan Rhys Meyers (32) hat ein Flugverbot von United Airlines aufgebrummt bekommen. Nachdem er sich vor dem Flug ein paar Drinks gegönnt hatte, wurde er auffällig und durfte die Maschine nicht betreten.

Meyers, der schon des Öfteren wegen seines Alkoholproblems in Therapie war, vergnügte sich vor seinem Flug von New York nach Los Angeles in der exklusiven Lounge und gönnte sich ein paar Drinks. Als er an Bord gehen wollte, wurde ihm der Zutritt jedoch verweigert, da der Tudors-Darsteller sehr auffällig und streitlustig gewesen sei. Erfahrungen mit dem Flughafenpersonal hat der Schauspieler bereits genügend sammeln können, denn es war nicht das erste Mal, dass er Probleme am Flughafen hatte. Letztes Jahr wurde er festgenommen, weil er am Pariser Flughafen Polizisten zu einem Kampf provozierte. Ende 2007 kam es in Irland zu einer Schlägerei mit dem Flughafen-Personal, welche von Meyers angezettelt wurde.

Meyers muss sein Alkohol-Problem unter Kontrolle bekommen, denn wenn er so weitermacht, wird bald keine einzige Airline mehr bereit sein, den Schauspieler mitzunehmen. Es sei denn, er ist nüchtern!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de