Schon am Montag Abend zeichnete sich ab, dass Big Brother-Bewohner Klaus sehr unter dem Auszug seiner treuen Gefährtin Aleks leiden wird. Kurz nachdem die 26-Jährige das Haus verlassen hatte, zog sich Klaus weinend ins Sprechzimmer zurück und ließ seinen Tränen freien Lauf. Doch wer geglaubt hat, der Pornodarsteller würde sich schnell von seinem ersten Schock erholen, der irrt. Nach Aleks' Auszug ist Klaus völlig verzweifelt!

Offenbar fehlt die Mazedonierin dem sonst so harten Klaus aber nicht nur, weil es ohne sie zunehmend schwerer für ihn wird, seine Strategie-Spielchen durchzuziehen. Immer wieder murmelt er vor sich hin, wie allein er sich ohne seine Aleks fühlen würde. Sogar seinen Appetit hat Porno-Klaus mittlerweile verloren! Seine Mitbewohner nehmen von Klaus' Trauer allerdings nur wenig Notiz. Deshalb schüttet der Pornodarsteller seinem Kuscheltier sein Herz aus und bricht dabei immer wieder in Tränen aus!

Wem jetzt aus Mitleid ebenfalls gleich die Tränen kommen, sollte bedenken, dass Klaus an seiner Lage weitestgehend selbst Schuld ist. Immerhin provoziert er seit Monaten seine Mitbewohner, was erst letzte Woche in seiner Po-Attacke auf Lillys Kopfkissen gipfelte! Nun bekommt Klaus die Quittung für sein Verhalten und muss sehen, wie er allein im TV-Container zurecht kommt...

Cameron Cole, September 2018
Getty Images
Cameron Cole, September 2018
UK-"Big Brother"-Kandidat Cameron Cole, September 2018
Getty Images
UK-"Big Brother"-Kandidat Cameron Cole, September 2018


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de