Die Wahrheit ist endlich ans Licht gekommen. Schon immer haben wir uns gewundert, wie der ehemalige Wrestling-Profi Hulk Hogan (56) es anstellt, noch in seinem Alter solch eine Haarpracht zu haben. Nein, er trägt keine Perücke unter seinem Kopftuch: Hogan trägt Haarverlängerungen!

Was den meisten als eher weiblicher Traum erscheint, ist auch für Hulk von großer Bedeutung. Denn seit einem Färbe-Unfall hat er seine wasserstoffblonde Mähne verloren. Als er das erste Mal selber versuchte sich die Haare zu Färben, brach das Chaos aus. Er hatte die Peroxid-Lösung zu lange auf dem Haupt. Das verursachte eine extreme Bleiche, die sein Haar permanent schädigte.

Tja, früher hatte er noch seine Frau Linda Hogan (50) als persönlichen Friseur an seiner Seite. Seit der Trennung kümmert sich niemand um den alternden Schauspieler. Und weil er nie aufgepasst hatte, wie sie ihm die Haare färbt, wusste Hogan auch nicht wirklich wie es funktioniert. Anstatt die Bedienungsanleitung zu lesen, machte er kurzerhand Nägel mit Köpfen und trug die Farbe direkt auf die Kopfhaut auf! Als er nach etwa einer Stunde seine Haare auswaschen wollte, kam nicht nur die Farbe herunter, sondern auch gleich seine gesamte Haarpracht.

Warum er nicht einen Friseur aufsuchte, ist fraglich. Aber aus Fehlern lernt man ja für gewöhnlich etwas fürs Leben. Beim nächsten Mal weiß es die Wrestling-Legende bestimmt besser oder geht gleich zum Friseur. Ist sicherlich billiger als neue Haarverlängerungen!

Hulk Hogan, Wrestling-Legende
Getty Images
Hulk Hogan, Wrestling-Legende
Hulk Hogan bei der Premiere von "Andre The Giant"
Getty Images
Hulk Hogan bei der Premiere von "Andre The Giant"
Hulk Hogan, Wrestling-Legende
Getty Images
Hulk Hogan, Wrestling-Legende


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de