Wir kennen ihn als coolen B.A. Baracus aus der 80er Jahre Action-Serie Das A-Team. Sein gebürtiger Name lautet Laurence Tureaud (58). Die Abkürzung zum Künstlernamen Mr. T (58), unter welchem er weltweit zu einem Idol aufstieg, diente seinem Ego. Er wollte eben ein "Mister" sein, und kein "Boy", so wie ihn vorher alle nannten.

Seine Kindheit war schwierig. Mit 11 Geschwistern wuchs Laurence in einem Armenviertel von Chicago auf. Die Familie hatte wenig Geld,
die Wohnung war zu klein und die Familie musste hart kämpfen um ihre Kinder gut behütet durchs Leben zu bekommen. Seine Brüder ermutigten ihn in seiner Jugend dazu mit dem Kraft- und Fitnesstraining anzufangen. Seine Verbissenheit bei sportlichen Aktivitäten machte ihn zum College-Football-Star. Außerdem wurde er dreimal Stadtmeister im Wrestling! Als junger Mann trat Laurence auch der Armee bei, doch wegen Schwierigkeiten mit einem Vorgesetzen wurde er bald nach Antritt entlassen. Wie in seiner größten Rolle als B.A. im Kult-Hit "Das A-Team", war das Militär nicht seine Welt.

Sein Ruhm kam mit der Serie - er stieg weltweit als erfolgreicher Schauspieler, Moderator und Werbe-Star auf. Die Jugend sah in ihm ein Vorbild. Es folgten die Zeichentrickserie "Mister T", welche Jugendliche über den Missbrauch von Drogen, Umweltverhalten und Gewalt aufklärte. Auch musikalisch hat er versucht sich ein Standbein aufzubauen, aber der Song "Treat Your Mother Right" hatte nur mäßigen Erfolg.

Durch seine Erkrankung an Lymphknotenkrebs in den 90er Jahren, fand er den Weg zum Glauben und ist heute als Prediger aktiv. Außerdem kennt man ihn auch durch seine Präsenz in zahlreichen Werbe-Spots, wie zum Beispiel für "Snickers" oder als Werbe-Ikone für das PC-Spiel "World of Warcraft", sogar ein eigenes Videospiel namens "Mr. T" existiert. Er flimmerte als Comicfigur bei den Simpsons und South Park über unsere Bildschirme und hat zahlreiche Rollen in Spielfilmen übernommen: "Inspektor Gadget", "Apocalypse IV: Judgement" oder "Rocky 3"neben Sylvester Stallone (63).

Für das Film-Remake "Das A-Team" hatte man ihm eine Gastrolle angeboten, doch die lehnte er ab. In einem Stern-Interview sagte er: "Entweder spiele ich B. A. Baracus - oder niemanden! Ich bin das Original, es gibt keinen zweiten Baracus."

Mr. T kann auf eine erfolgreiche Karriere zurückblicken. Auch heute ist er immer noch sehr gefragt, vor allem für Gastrollen in bekannten Serien oder für Werbefilme. Doch mittlerweile lebt der dreifache Familienvater ein ruhigeres Leben und widmet sich seiner Familie und seinem Glauben. Er plant ein Buch über seine Krebserkrankung zu schreiben, um anderen Menschen Kraft und Mut zu vermitteln, die ähnliches erlebt haben. Er probiert ständig neue Sachen aus, aber am wichtigsten ist es dem Mann mit der "Bad Attitude" Gutes für andere zu tun. Seine Berufsbezeichnung heute: ein guter Christ.

In diesem Sinne wird uns Mr. T noch lange erhalten bleiben, denn die Menschen lieben ihn heute wie damals. Und sein Name ist mittlerweile eine Marke an sich geworden - wo er auftaucht, egal was er macht, die Leute verehren und schätzen ihn.

Übrigens: Heute hat das Multitalent Geburtstag - herzlichen Glückwunsch.

WENN
WENN


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de